Anmelden oder registrieren

Medien: Cavs traden Waiters nach OKC!

06.01.2015 || 02:33 Uhr von:

Kurz zu Beginn des neuen Jahres hat die NBA womöglich der erste große Trade erschüttert. Die Oklahoma City Thunder, die Cleveland Cavaliers und die New York Knicks tauschen in einem Three-Team-Deal sechs Spieler untereinander.

+++Zur Analyse des Drei-Team-Trades+++

Die Cavaliers erhalten die Shooting Guards J.R. Smith und Iman Shumpert von den Knicks und schicken im Gegenzug den zuletzt unzufriedenen Dion Waiters zu den Thunder. Schon in der Nacht zu Dienstag fehlt der der vierte Pick von 2012 im Duell mit den Philadelphia 76ers. Auch die Cavs Rollenspieler Louis Amundson und Alex Kirk sind in den Trade involviert; sie wechseln in den Big Apple. Obendrauf soll es noch einen Zweitrunden-Pick (2019) von den Cavs geben.

Die Knicks erhalten zudem Lance Thomas von den Thunder, Guard Reggie Jackson – wie Brian Windhorst von ESPN berichtete – bleibt jedoch in OKC. Auch Center Samuel Dalembert war wider Erwarten nicht unter den getradeten Spielern zu finden, wurde aber von den Knicks entlassen, die sich dadurch rund 3,8 Mio. $ an Gehalt sparen. Insgesamt sparen sich die Knicks durch die Entlassung Dalamberts und den Trade rund 20 Mio. $ an Gehalt und haben im Sommer 2015 rund 30 Mio. $ an Cap Space zur Verfügung. Wie zudem Al Iannazzone vermeldet, wollen die Knicks alle akquirierten Spieler waiven.

Mit Waiters verlässt die Cavs damit die vierte Waffe in der Offense, der Youngster hatte sich zuletzt aber intern immer wieder über seine Rolle beklagt. Doch David Blatt wollte Waiters vermehrt als Schütze einsetzen, der 23-Jährige zog aber weiterhin lieber zum Korb und ähnelte so in seiner Spielweise zu sehr Backcourt-Kollege Kyrie Irving.

Schon nach der Niederlage gegen die Dallas Mavericks am Sonntag hatte General Manager David Griffin einen Trade angekündigt: „Wir telefonieren im Moment viel mit anderen Teams, aber vor der Trading-Deadline lässt sich normalerweise wenig machen. Dennoch arbeiten wir mit Hochdruck daran, unser Team zu verbessern.“

Insgesamt ergibt sich damit folgendes Bild:

Oklahoma City erhält: Dion Waiters

Cleveland erhält: Iman Shumpert, J.R. Smith, geschützter Erstrunden-Pick der Thunder (Top 18 geschützt 2015, Top 15 geschützt 2016 und 2017)

New York erhält: Lance Thomas, Alex Kirk, Louis Amundson, Zweitrunden-Pick der Cavaliers (2019)

Quellen: ESPN/Yahoo Sports/RealGM/FOX Sports/Newsday

Medien: Cavs traden Waiters nach OKC!
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
kdurant35
kdurant35 6. Januar 2015 um 6:56 Uhr

Finde den Deal für alle Seiten gut.
Waiters ein dringend benötigte Scoringoption für die Bank der Thunder.
NY spart 13 Mio Cap im Sommer (wenn man die q.Offer für Shump gezogen hätte und JR nicht ausgestiegen wäre)
und die Cavs bekommen mit Shump einen Flügelspieler der besser ins System passt als Waiters. Bringt JR entwas Scoringpower von der Bank ist es gut. Wenn nicht auch nicht schlimm. Cavs sind 2015 eh über dem Cap (wenn Love verlängert) und so tut der Vertrag nur Gilberts Geldbeutel weh.

    tkobe124
    tkobe124 6. Januar 2015 um 10:12 Uhr

    Denkst du, dass Waiters in Oklahoma City funktionieren wird? Ich nehme mal an er wird von der Bank kommen und mit Reggie Jackson die 2nd Unit anführen. KD meinte ja, sie werden Waiters das Gefühl geben, gebraucht/gewollt zu sein, welches er in Cleveland nicht hatte. Aber Waiters ist kein besonders guter Schütze und braucht auch den Ball in seiner Hand, Jackson aber auch … naja vielleicht kommt da ja noch was.

    Für die Cavs: Shumpert bringt Perimeter D in die S5 sobald er wieder fit ist. J.R. ist offensiv besser als es Waiters zuletzt war, trifft auch besser aus der Distanz, … insgesamt schon ein Upgrade. Wie es funktioniert, abwarten. Aber nen First Rounder auch noch mit abgesahnt.

    Joa und die Knicks: Sind nach dem Sieg von Philly nun auch endgültig das schlechteste Team der Liga! 😀

      kdurant35
      kdurant35 6. Januar 2015 um 12:45 Uhr

      Wie es mit Jackson weitergeht ist schwer zu sagen. Grundsätzlich seh ich der Verpflichtung kein großes Risiko. Waiters ist sehr talentiert und OKC braucht offensiv Entlastung in der zweiten 5. Gerade wenn Jackson im Sommer event.nicht gehalten werden kann. MMn ist es das Risiko wert, denn talentiert ist Waiters auf jeden Fall. Und im Gegensatz zu den Cavs haben die Thunder eine starke D und brauchen eher offensive Entlastung.

Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.