Anmelden oder registrieren

NBA Sundays: Minnesota Timberwolves vs Los Angeles Lakers

06.01.2019 || 14:29 Uhr von:
NBA Sundays: NBA-Spiele sonntäglich zur besten Sendezeit. Am 6. Januar empfangen die Minnesota Timberwolves um Karl-Anthony Towns die Los Angeles Lakers.

Am Sonntagabend empfangen die Minnesota Timberwolves die Los Angeles Lakers. Die beiden Teams treffen bereits zum dritten Mal in der laufenden Saison aufeinander. Ende Oktober setzten sich die Wolves daheim mit 124:120 durch, eine Woche später behielten die Lakers zu Hause mit 114:110 die Oberhand.

In beiden Spielen verpasste LeBron James nur knapp ein Triple-double (29 Pkt, 10 Reb, 8 Ast und 24 Pkt, 11 Reb, 9 Ast). Am Dreikönigstag wird der „King“ seinem Team allerdings wie in den vergangenen Partien verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Schlechte Vorzeichen also für die Lakers, die in Abwesenheit des Superstar vier ihrer letzten fünf Spiele verloren. Im Spiel gegen die T-Wolves kommt es also wieder verstärkt auf die jungen Spieler wie Kyle Kuzma (18,3 PpG, 5,8 RpG), Brandon Ingram (16,2 PpG, 4,6 RpG) und Lonzo Ball (9,6 PpG, 5,1 RpG, 5,0 ApG) an. Wichtig wäre auch ein Erfolg, um den jüngsten Negativtrend zu stoppen, wegen dem das Team von Coach Luke Walton mittlerweile auf den achten Platz in der Western Conference abgerutscht ist (Bilanz 21-18).

L.A. liegt tabellarisch trotz der jüngsten Schwächephase immer noch vor Minnesota. Nach der kurzen Euphorie-Phase nach dem Jimmy-Butler-Trade sind die Timberwolves wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Von den letzten 14 Partien verlor das Team von Coach Tom Thibodeau deren neun. Dies lag auch an Verletzungssorgen. So verpasste Point Guard Jeff Teague neun Spiele. Erst am vergangenen Freitag kehrte der 30-Jährige beim Sieg gegen die Orlando Magic zurück und legte gleich 23 Punkte sowie 10 Assists auf.

Getragen werden die Timberwolves mehr denn je von Karl-Anthony Towns. Seit dem Abschied von Butler legt der 23-jährige Center durchschnittlich 23,1 Punkte (50,8% FG; 36,8% 3FG) und 12,9 Rebounds auf. Ob die Lakers-Big-Men JaVale McGee und Tyson Chandler den Wolves-Star in Schach halten können? Unterstützt wird Towns vor allem vom wiedererstarkten Derrick Rose (18,9 PpG, 4,8 ApG) und Elite-Verteidiger Robert Covington (14,5 PpG, 5,7 RpG, 2,3 SpG). Aktuell liegt Minnesota mit 18 Siegen und 21 Niederlagen auf dem drittletzten Platz in der Western Conference. Dennoch ist eine Playoff-Teilnahme noch längst nicht außer Reichweite. Mit einem Sieg über die Lakers würden sie den Rückstand auf Platz acht auf zwei Siege verringern – oder im Falle einer Niederlage ihn auf vier Siege ansteigen lassen.

Die Partie ist am Sonntag, dem 6. Januar, ab 21:30 Uhr kostenfrei auf SPOX sowie auf DAZN und im NBA League Pass zu sehen.

NBA Sundays: Minnesota Timberwolves vs Los Angeles Lakers
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.