Anmelden oder registrieren

Pesic: „Wir sind mit dem Kader zufrieden“

28.08.2018 || 12:01 Uhr von:
Vergangene Woche schwitzten die Bayern-Basketballer im Trainingslager in Riva. Marko Pesic sprach dabei über die aktuelle Situation im Kader, Paul Zipser und Jared Cunningham.

Die Schuhe quietschen wieder, Schweiß tropft auf das helle Parkett. Dribbeln hört man allerdings noch verhältnismäßig selten. Der FC Bayern Basketball hat in Riva del Garda mit einem Trainingslager die Vorbereitung auf die neue Saison begonnen. „Das Training ist schon hart, Saisonvorbereitung eben“, sagt Routinier Alex King mit einem vielsagenden Grinsen im Gesicht.

Coach Dejan Radonjic legt im Training großen Wert auf Grundlagenarbeit: So spielen Konditions- und Stabilisationsübungen eine große Rolle. Im fünf-gegen-null werden Spielsysteme einstudiert und in verschiedenen Variationen durchgelaufen. Der Serbe achtet dabei akribisch auf die Laufwege seiner Spieler, unterbricht und korrigiert gegebenenfalls.

Für die Arbeit im teamtaktischen Bereich hat der Meistertrainer in Riva beste Voraussetzungen. Im Gegensatz zum Vorjahr haben die Bayern nämlich aktuell ihren kompletten Kader zu Beginn der Vorbereitung zur Verfügung.

Die vier Neuzugänge Maodo Lo, Leon Radosevic, Robin Amaize und Petteri Koponen sind genauso dabei wie Rekonvaleszent Milan Macvan, der nach einem Kreuzbandriss mit der Mannschaft trainiert.

Geschäftsführer Marko Pesic betont, dass sowohl Trainer Dejan Radonjic als auch Sportdirektor Daniele Baiesi mit dem aktuellen Kader zufrieden seien. „Wir sind im ständigen Austausch, derzeit gibt es aber keinen großen Druck, etwas zu machen. Deswegen können wir auch geduldig sein“, erklärt Pesic die aktuelle Lage im Kader.

„Der Kader wurde ohne Zipser und Cunningham geplant“

Auszuschließen sind weitere Aktivitäten auf dem Transfermarkt aber definitiv nicht. „Macvan ist nach einem Kreuzbandriss wieder zurück und man muss ihm Zeit geben, gesund zu werden und wieder sein altes Niveau zu erreichen. Auch Vladimir Lucic hatte direkt nach der Saison eine Operation am Fuß, bei der eine Schraube entfernt wurde, und er hatte generell keine leichte Saison mit den Verletzungen“, so Pesic. „Deswegen müssen wir auch bei ihm erst schauen, wie er in der Vorbereitung aussieht. Aber dafür haben wir noch Zeit, dazu ist jede Position bei uns mindestens doppelt besetzt.“

Die Namen Paul Zipser und Jared Cunningham schwirren dennoch durch die Gerüchteküche, wobei bei beiden ein Engagement in der NBA an erster Stelle stehen dürfte. „Wir haben den Kader ohne die beiden geplant“, stellt Geschäftsführer Pesic klar.

Amaize Topscorer im ersten Test

Dass der Kader in seiner aktuellen Form bereits bestens funktioniert, zeigte das erste Testspiel, das die Bayern zum Abschluss der Woche im Pala Garda gegen den italienischen Spitzenklub aus Trento bestritten.

Ohne die angeschlagenen Lo (Reizung im Fuß), Macvan (wurde noch geschont) und Koponen (umgeknickt) dominierten die Münchner die Partie und gewannen ungefährdet 91:57.

Beste Werfer waren Neuzugang Amaize mit 17 Punkten, auch Lucic (12), Nihad Djedovic (12) und Braydon Hobbs (11) scorten zweistellig. Ebenso positiv war, dass alle vier mitgereisten Nachwuchskräfte Einsatzminuten erhielten. Nelson Weidemann stand sogar in der Startformation und erzielte fünf Punkte.

Bis zum nächsten Test wird Coach Radonjic sein Team weiter schwitzen lassen, um die Grundlagen für die Verteidigung des Doubles zu legen. Am 05. September spielen die Bayern in Iserlohn und am darauffolgenden Wochenende beim Turnier von medi Bayreuth. Bis dahin dürfte in den Trainingseinheiten der Ball auch wieder eine viel größere Rolle spielen.

Pesic: „Wir sind mit dem Kader zufrieden“
5 (100%) 1 vote
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.