BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Dicht an dicht auf die Zielgerade

07.03.2016 || 19:43 Uhr von:
#31, Devin Gibson, Guard bei RASTA Vechta in Aktion während des Spiels zwischen RASTA Vechta und MLP Academics Heidelberg
Vorne enge Siege, im Mittelfeld klettert Baunach und hinten Spannung pur vor dem Showdown am nächsten Spieltag. In der ProA passierte auch am 26. Spieltag so allerhand!

Doppelte Verlängerungen, überragende Stimmung und beeindruckende Einzelleistungen – der 26. Spieltag der Zweiten Basketball-Bundesliga ProA hielt für alle Basketball-Fans vor allem eines bereit: Spannung pur! Das einzige Blowout des Wochenende gab es (mal wieder) in Rhöndorf zu sehen. Die Dragons, die sich unter der Woche von Top-Scorer Sterling Carter verabschiedeten, blieben gegen Trier ohne jede Chance und verbringen die verbliebenen Wochen bis zum Abstieg unter der Mission „Jugend forscht“.

Zwei weitere Auswärtssiege gab es in Paderborn und Köln zu bestaunen, wobei der Triumph der White Wings bei den RheinStars überraschender anmutete, als der Pflichtsieg der Knights gegen die finke baskets. Großer Gewinner des Spieltags sind wohl unter anderem die Baunach Young Pikes, die dank des Zweiers gegen die abstiegsbedrohten Giants auf Platz 7 vorrückten und der schwächelnden Playoff-Konkurrenz aus Nürnberg, Heidelberg und Chemnitz ein Schippchen schlugen. An der Tabellenspitze änderte sich hingegen nichts, da sowohl Vechta als auch Jena ihre makellosen Serien fortsetzen konnten.
Jena_BBDE

Wie sich der souveräne Heimsieg der Towers gegen Nürnberg, der Overtime-Krimi zwischen Gotha und Essen oder das basketball.de-Topsspiel zwischen Jena und Chemnitz zutrugen, lest Ihr in unseren Einzelberichten.

Die Top-Performer des Spieltages

Was macht denn dieser Greg Logins zur Zeit? Selbst die Chemnitzer Mitspieler reiben sich Woche für Woche die Augen und berichten staunend von ihrem neuen Go-to-Guy, der auch in jeder Trainingseinheit „unstoppable“ sei. So auch im Topspiel beim Tabellenzweiten Science City Jena, als der Forward nicht nur starke 27 Punkte auflegte, sondern auch 18 Rebounds und 2 Steals verbuchen konnte. In den vergangen fünf Spielen kommt er auf durchschnittlich 19,6 Punkte und 13,4 Rebounds!

Riewer Gotha Rockets Chemnitz

Ein dickes fettes Double-Double bescherte seinem Team Kruize Pinkins. Dank der 25 Punkte und 20 Rebounds des Centers gelang den White Wings aus Hanau ein wichtiger Auswärtssieg bei den RheinStars Köln.

Einen Tag, an dem einfach jeder Wurf fiel, erwischte Marco Buljevic von den ETB Wohnbau Baskets Essen. Der Guard eröffnete das Spiel für seine Farben mit drei perfekten Würfen und traf insgesamt sieben seiner neun Dreier (78% 3FG) für 27 Punkte, 5 Rebounds, 2 Assists und 2 Steals. Leider foulte er sich vor der Overtime aus und musste von der Bank ansehen, wie die Gotha Rockets das Spiel gewannen.

Honorable Mention: Dwayne Earl Evans (22 Punkte, 11 Rebounds, 5 Assists, 3 Blocks, 3 Steals)

Die Ergebnisse des Wochenendes

Hamburg Towers – rent4office Nürnberg 74:65
Spielbericht

Dragons Rhöndorf – Gladiators Trier 60:100

ETB Wohnbau Baskets Essen – OeTTINGER Rockets Gotha 99:103 (2OT)
Spielbericht

finke baskets Paderborn – VfL Kirchheim Knights 69:77

RheinStars Köln – HEBEISEN White Wings Hanau 69:74

RASTA Vechta – MLP Academics Heidelberg 72:67

Science City Jena – NINERS Chemnitz 81:78
Spielbericht

Baunach Young Pikes – Bayer Giants Leverkusen 76:63

Tabelle

ProA Tabelle 26

* Abzug (4 Wertungspunkte) wegen Verstoßes gegen die Bestimmungen des Lizenzstatuts

Ausblick

11.03.2016, 19:00 Uhr: Science City Jena – Gladiators Trier LIVE
11.03.2016, 19:00 Uhr: HEBEISEN White Wings Hanau – rent4office Nürnberg LIVE
11.03.2016, 19:30 Uhr: Bayer Giants Leverkusen – ETB Wohnbau Baskets Essen
11.03.2016, 19:30 Uhr: Baunach Young Pikes – RheinStars Köln
11.03.2016, 19:30 Uhr: NINERS Chemnitz – finke baskets Paderborn
11.03.2016, 20:00 Uhr: Dragons Rhöndorf – Hamburg Towers LIVE
11.03.2016, 20:00 Uhr: OeTTINGER Rockets Gotha – MLP Academics Heidelberg
11.03.2016. 20:00 Uhr: VfL Kirchheim Knights – RASTA Vechta LIVE

13.03.2016, 17:00 Uhr: ETB Wohnbau Baskets – Dragons Rhöndorf LIVE
13.03.2016, 17:00 Uhr: rent4office Nürnberg – Bayer Giants Leverkusen
13.03.2016, 17:00 Uhr: finke baskets – Science City Jena LIVE
13.03.2016, 17:00 Uhr: MLP Academics Heidelberg – VfL Kirchheim Knights
13.03.2016, 17:00 Uhr: RASTA Vechta – Baunach Young Pikes LIVE
13.03.2016, 17:00 Uhr: Hamburg Towers – OeTTINGER Rockets Gotha LIVE
13.03.2016, 17:00 Uhr: RheinStars Köln – NINERS Chemnitz LIVE
13.03.2016. 17:30 Uhr: Gladiators Trier – HEBEISEN White Wings Hanau LIVE

LIVE-Spiele im Stream auf basketball.de, bereitgestellt von Sportdeutschland.TV und der 2. Basketball-Bundesliga

DAS BASKETBALL.DE TOPSPIEL

11.03.2016, 19:30 Uhr: Bayer Giants Leverkusen – ETB Wohnbau Baskets Essen

20151108_600x400_Tre_Bowman_Essen_Leverkusen

Ein Spiel, in dem es um alles geht. Alles oder Nichts. Bei kaum einer anderen Konstellation bringt ein Basketballspiel so viel Emotionen mit, als bei einem Duell direkter Konkurrenten um den Ligaverbleib. Anders als bei einem Finale, bei dem der Gewinner feiert und der Verlierer auf eine dennoch erfolgreiche Saison zurückblicken kann, kann es für die Kontrahenten aus dem Tabellenkeller nur extreme Gefühle geben: Do or die! Das ist es, was ETB Wohnbau Baskets und Bayer Giants am Freitagabend erwartet.

Die sportliche Ausgangssituation beider Teams dürfte für dieses Spiel außer Kraft gesetzt werden, da sich alle Akteure der hohen Priorität der Begegnung bewusst sein werden. Dennoch kommen die Essener mit einer leichten Favoritenrolle ins Topspiel. Erst am vergangenen Spieltag verlangten sie dem Tabellendritten aus Gotha alles ab und hätten die seit neun Spielen andauernde Niederlagenserie um ein Haar gebrochen. Zudem besitzt das Team von Head Coach Igor Krizanovic in der Spitze die besseren Einzelspieler, die am Ende das entscheidende Fünkchen zwischen Sieg und Niederlage könnten. Leverkusen, das nach einem kurzen Aufschwung zuletzt wieder schlechtere Auftritte hinlegte, kann sich einer ansprechenden Unterstützung der heimischen Fans gewiss sein. Immerhin holten die Giants all ihre fünf Siege zu Hause.

Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.