BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Svetislav Pesic tritt zurück!

13.03.2016 || 17:54 Uhr von:

Svetislav Pesic wird sein Amt als Trainer beim FC Bayern Basketball am Ende der Saison „zu 99 Prozent“ niederlegen. Dies bestätigte der Coach nach dem knappen 78:76-Heimerfolg seiner Mannschaft gegen die FRAPORT SKYLINERS. „Ich habe im Jahr 2000 die Entscheidung getroffen, nicht mehr in der Bundesliga als Trainer tätig zu sein. Wäre damals das Angebot das FC Bayern nicht gekommen, wäre dem auch so gewesen“, so Pesic.

Ausschlaggebend für die Entscheidung, die schon seit längerem feststehen soll, seien mehrere Faktoren. „Ich bin 66 Jahre alt. Ich habe so viel erlebt und erreicht. Ich habe eine schöne Frau und tolle Enkelkinder. Diesen Ärger in der Bundesliga brauche ich nicht mehr“, sagt Pesic und schließt an: „Wir sind der einzige Club in der BBL, bei dem gegen alle drei Trainer ein technisches Foul ausgesprochen wurde. Heute wurde ich nach Einflussnahme des technischen Kommisars mit dem zweiten technischen Foul der Halle verwiesen. So etwas habe ich noch nicht erlebt. Merkwürdig: In der Euroleague habe ich kein einziges technisches Foul bekommen.“

Ob der 66-Jährige seine Trainerkarriere endgültig beenden möchte, blieb bei der Pressekonferenz nach dem Spiel offen. „Ich habe in meiner Karriere immer selber entschieden. Sehe ich so aus, als würde ich meine Karriere beenden?“, grinst Pesic.

In jedem Fall möchte Pesic die Saison mit seiner Mannschaft gut zu Ende bringen und dem Verein künftig auch beratend zur Seite stehen. „Ich werde bis zum Ende alle meine Kräfte für diesen großartigen Verein bündeln. Danach will ich den FC Bayern Basketball weiter unterstützen, allerdings nicht mehr aktiv in der Beko BBL.“

Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
ScheSche
ScheSche 13. März 2016 um 18:30 Uhr

Mit Verlaub, die „1%“ werden mit Sicherheit eintreten. Er macht doch nur da weiter, wo er im Spiel nicht aufgehört hat. Seine Strategie war zu 100% erfolgreich – die Schiedsrichter haben das Spiel zu seinem Gunsten gebogen. Damit dieser absolute Erfolg nicht allzu arg auffällt, muss er halt noch ein wenig die bleidigte Leberwurst spielen. Durchschaubar!

Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.