Anmelden oder registrieren

Pokal: Heiko Schaffartzik mit Dreierregen

20.02.2018 || 11:52 Uhr von:
Nicht nur in der BBL, auch in anderen europäischen Ligen fanden am vergangenen Wochenende die Pokalturniere statt – mit Tibor Pleiß, Heiko Schaffartzik und Johannes Voigtmann.

Beim Pokalturnier der französischen Liga hatte es Heiko Schaffartzik mit JSF Nanterre immerhin bis ins Halbfinale geschafft. Dort verlor Nanterre aber gegen den derzeitigen Tabellenführer der Pro A Le Mans mit 74:82. Schaffartzik stemmte sich mit 26 Punkten und sechs verwandelten Dreier gegen die Niederlage.

Mit seinen Dreiern hatte der Guard Nanterre tags zuvor zum 84:74-Erfolg über Limoges CSP geführt. In der Crunchtime netzte Schaffartzik drei Dreier innerhalb von 84 Sekunden ein, um aus einer Vier-Punkte eine Elf-Punkte-Führung zu machen.

Viertelfinalaus für Pleiß und Voigtmann

Tibor Pleiß und Johannes Voigtmann mussten beim spanischen Pokalturnier mit ihren Teams jeweils schon im Viertelfinale den Kürzeren ziehen. Pleiß verlor bei der Copa Del Rey mit Valencia 72:79 gegen Iberostar Teneriffa, absolvierte individuell mit 13 Punkten, acht Rebounds und drei Assists dennoch eine gute Partie.

Voigtmann kassierte mit Baskonia Vitoria Gasteiz eine 90:94-Niederlage gegen den FC Barcelona. Der Center legte in 25 Minuten vier Zähler, drei Rebounds und fünf Assists auf, beging in der Schlussminute aber auch einen entscheidenden Ballverlust, der zur Vier-Punkte-Führung Barcelonas führts.

Der FC Barcelona holte sich durch einen 92:90-Erfolg über Real Madrid schließlich den Pokal. Damit gewann Svetislav Pesic nach neun Tagen im Amt als Head Coach schon den ersten Titel.

Pokal: Heiko Schaffartzik mit Dreierregen
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.