BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Zweite Liga stellt Weichen

25.03.2017 || 21:34 Uhr von:

Die Vereine der 2. Basketball Bundesligen ProA und ProB haben sich am Samstag in Gießen zu einer außerordentlichen Tagung getroffen. Die Mitgliederversammlung stellte die Weichen im Hinblick auf den Einsatz von deutschen Spielern und der Aufnahme von insolventen Vereinen aus der BBL.

Nach der Insolvenz von Phoenix Hagen und dem Feststehen als erster sportlicher Absteiger aus der BBL gab es bei einigen Bundesligisten kritische Stimmen zum geplanten Neustart in der ProA. Zu einer kurzfristigen Änderung des Lizenzstatutes kommt es allerdings nicht. Die Problematik wird für die Zukunft in aktiver Zusammenarbeit mit der BBL angegangen werden. Erarbeitete Lösungsvorschläge werden dann im September auf der regulären Tagung zur Abstimmung gestellt. Phoenix Hagen und das Planinsolvenzverfahren werden weiter aufmerksam beobachtet. Alle Entscheidungen zur Lizensierung werden bis Mitte Mai getroffen.

Das zweite Thema der Tagung, das in aller Munde ist, ist das angedrohte Rechtsverfahren des Regionalliga-Meisters Wiha Panthers Villingen-Schwenningen. Der sportliche ProB-Aufsteiger möchte die aktuelle Reglung, dass pro Team immer drei Spieler mit deutschem Pass auf dem Feld sein müssen, kippen. Die Schwarzwälder sehen darin eine Benachteiligung von EU-Bürgern, die mit geltendem Europarecht nicht vereinbar ist. Im Zuge dessen bekennt sich die Liga gemeinsam mit Vertretern der BBL und des DBBs zur Nachwuchsförderung als wesentliche Aufgabe der ProA und ProB. Trotzdem beauftragten die Mitglieder den Vorstand der 2. Basketball-Bundesliga, die aktuell gültige Reglung in der ProB für die neue Saison nicht mehr anzuwenden. In der kommenden Gesellschafterversammlung soll der Vorstand eine diskutierte Neureglung umsetzen. Weitere Details wie die neue Reglung aussehen könnte, wollte die Liga im Zuge der unklaren Lage mit Schwenningen nicht veröffentlichen.

Quelle: 2. Basketball-Bundesliga


Kolumne von Simon Linder zur Ausländerquote in der ProB.

Liebe wiha Panthers Schwenningen…

Zweite Liga stellt Weichen
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.