Anmelden oder registrieren

Michigan steht in der zweiten Runde

16.03.2018 || 11:40 Uhr von:
Die Michigan Wolverines um Moritz Wagner stehen in der zweiten Runde des NCAA-Turniers. Derweil glückte den Loyola Chi Ramblers das Upset per Gamewinner.

Zum Auftakt in das NCAA-Turnier haben die Michigan Wolverines einen 61:47-Erfolg gegen die Montana Grizzlies eingefahren. Im Erstrundenduell erwischten die Wolverines mit 0:10 einen Fehlstart, holten sich aber noch vor der Halbzeitpause die Führung zurück. In der zweiten Hälfte bestimmten die an dritter Position gesetzten Wolverines das Geschehen.

Charles Matthews avancierte mit 20 Zählern (zudem 11 Reb) zum Topscorer. Moritz Wagner blieb mit fünf Zählern und sechs Rebounds in 32 Minuten unauffällig.

In der zweiten Runde werden die Wolverines auf die Houston Cougars treffen. Die Texaner hatten die San Diego State Aztecs mit 67:65 ausgeschaltet, Rob Gray markierte einen Karrierebestwert von 39 Punkten. In Reihen San Diegos stand mit Max Montana ein weiterer deutscher Spieler. Montana erzielte in 14 Minuten von der Bank fünf Zähler.

Am ersten Spieltag des NCAA-Turniers setzten sich in 13 von 16 Partien die höher gesetzten Teams durch. Für die zwei größten Überraschungen sorgten die Loyola Chi Ramblers und Buffalo Bulls. Letztgenannte schalteten als #13-Seed die Arizona Wildcats deutlich mit 89:68 aus. Die an elfter Stelle gesetzten Ramblers gewannen dank eines Gamewinner-Dreiers von Donte Ingram mit 64:62 gegen die Miami Hurricanes.

Michigan steht in der zweiten Runde
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.