Anmelden oder registrieren

Warriors weiter / Ginobilis letztes Spiel?

25.04.2018 || 07:52 Uhr von:
Die San Antonio Spurs müssen ihre Saison beenden. Die Texaner verloren auch das fünfte Spiel gegen die Golden State Warriors, womit der Meister die Erstrundenserie mit 4-1 gewinnt.

Steve Kerr und Manu Ginobili lagen sich in den Armen. Der Warriors-Coach hatte soeben mit seinem Team einen 99:91-Heimerfolg gefeiert und damit die San Antonio Spurs um Ginobili aus den Playoffs geworfen. 2002/03 verbrachten die beiden zusammen eine Saison bei den Spurs. Mit 40 Jahren trägt Ginobili immer noch das Trikot der Texaner. Doch es könnte das letzte Spiel des Argentiniers gewesen sein. „Mach einfach weiter. Warum denn nicht?“, sagte Kerr seinem ehemaligen Teamkollegen ins Ohr.

Erneut präsentierten sich die Spurs als harter Prüfstein für die Warriors, die am Ende doch die individuell bessere Qualität aufboten. LaMarcus Aldridge (30 Pkt, 12 Reb, 4 Ast) legte im vierten Viertel 13 Punkte auf und brachte die Spurs in der Schlussminute auf 91:93 heran. Im Gegenzug netzte Kevin Durant aber einen langen Zweier zur Vier-Punkte-Führung ein – die Entscheidung, nachdem danach Ginobili (10 Pkt, 5 Reb, 7 Ast) beim versuchten Anspiel auf Aldridge einen Ballverlust beging.

Durant (25 Pkt, 6 Reb, 5 Ast) und Klay Thompson (25 Pkt, 5 Reb, 4 Ast) schulterten die Warriors, die in der zweiten Playoff-Runde auf die New Orleans Pelicans treffen werden. Gegen die Pelicans (Sweep gegen Portland) muss aber eine Steigerung her. Die Warriors werden hoffen, dann wieder auf den verletzten Stephen Curry zurückgreifen zu können.

Warriors weiter / Ginobilis letztes Spiel?
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.