BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Siege für deutsches Quartett

03.12.2017 || 08:25 Uhr von:

Die Boston Celtics bleiben durch einen 116:111-Heimsieg gegen die Phoenix Suns weiter in der Erfolgsspur. Die Partie war allerdings knapper als erwartet. Mitte des vierten Viertels sah es noch nach einem standesgemäßen Sieg des Spitzenreiters der NBA aus. Boston führte mit 13 Punkten Vorsprung (100:87), doch die Gäste gaben sich nicht auf und starteten einen 16:5-Lauf. Doch Kyrie Irving hatte in den letzten zwei Minuten die richtigen Antworten parat, während Marcus Smart den Sieg an der Freiwurflinie perfekt machte.

Irving war mit 19 Punkten (8/14 FG) auch bester Werfer für Boston. Fünf weitere Celtics-Akteure scorten zweistellig. Daniel Theis gehörte allerdings nicht dazu. Der Nationalspieler bekam nur neun Minuten und erzielte in dieser kurzen Einsatzzeit immerhin sechs Punkte (3/5 FG), zwei Rebounds, einen Assist und einen Steal.

Auf Seiten von Phoenix erzielte Devin Booker 38 Punkte (16/29 FG), fünf Assists und vier Rebounds, Der Guard hatte vor etwas mehr als acht Monaten an gleicher Stelle 70 Punkte aufgelegt. Center Tyson Chandler legte ein Double-Double auf (14 Pkt, 18 Reb).

Mavs weiter gut in Form

Die Dallas Mavericks haben die Los Angeles Clippers daheim mit 108:82 besiegt. Dies war bereits der dritte Sieg in den letzten fünf Spielen für die Mavs. Dirk Nowitzki lieferte dabei eine seiner besten Saisonleistungen. Der Power Forward benötigte nur 6 Feldwürfe für seine 16 Punkte und traf alle seiner 5 Dreipunktwürfe. In seinen 24 Minuten Spielzeit erzielte Dallas 32 Punkte mehr als die Clippers.

„Wir müssen uns unbedingt fangen!“

Maxi Kleber, der erneut in der Starting Five stand, legte in 23 Minuten 3 Punkte (1/4 FG) und 8 Rebounds auf.

Auch Dennis Schröder konnte mit seinen Atlanta Hawks einen Sieg feiern. In Brooklyn gewannen die Hawks mit 114:102. Schröder war Top-Scorer der Partie mit 24 Punkten. Hier könnt Ihr Euch Schröders Highlights der Begegnung im Video ansehen.

Siege für deutsches Quartett
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.