Anmelden oder registrieren

Rockets-Sieg: Paul mit Saisonhöchstwert

11.01.2018 || 11:22 Uhr von:

Die Houston Rockets müssen derzeit auf den verletzten James Harden verzichten – springt eben Chris Paul in die Bresche: Der Point Guard stellte mit 37 Punkten einen persönlichen Saisonbestwert auf und führte die Texaner zu einem 121:112-Heimsieg über die Portland Trail Blazers.

Gleich 29 Mal versuchte es Paul aus dem Feld. Noch nie in seiner NBA-Karriere warf der 32-Jährige in der regulären Spielzeit häufiger aus dem Feld. Auch wenn sich Paul bei „nur“ 13 Treffer selbstkritisch zeigte, absolvierte er mit sieben Rebounds, elf Assists und drei Assists eine hervorragende Partie.

14 Zähler legte der Guard im Schlussviertel auf, bei 105 Sekunden zu spielen netzte er einen wichtigen Dreier zur 111:104-Führung ein. Unterstützung erhielt Paul vor allem von Eric Gordon, der 30 Zähler markierte.

Auch wenn die Blazers verloren, konnten sie immerhin auf Damian Lillard zurückgreifen. Der Point Guard hatte die letzten zwei Spiele mit einer Wadenverletzung verpasst und legte bei seinem Comeback 29 Punkte auf.

Rockets-Sieg: Paul mit Saisonhöchstwert
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.