Anmelden oder registrieren

Rockets verdrängen Warriors vom ersten Platz

15.02.2018 || 10:28 Uhr von:
Die Houston Rockets stehen auf dem ersten Platz der Western Conference und haben die Golden State Warriors auf den zweiten Rang verdrängt. Nur eine Momentaufnahme?

Die Houston Rockets haben ihre Serie auf zehn Siege in Folge ausgebaut. Jüngst feierten die Texaner einen 100:91-Heimerfolg gegen die Sacramento Kings. 17 ihrer vergangenen 19 Partien haben die Rockets für sich entschieden, um mit einer Bilanz von 44-13 in die All-Star-Pause zu gehen. Damit verdrängten die Rockets auch die Golden State Warriors vom ersten Platz der Western Conference.

Die Rockets führten mit zwischenzeitlich 17 Punkten Differenz, sahen die Kings aber immer wieder in Schlagdistanz kommen. Bei 3:44 Minuten zu spielen verkürzten die Kalifornier auf 81:87. Dann gingen die Rockets auf einen entscheidenden 7:2-Lauf, gekrönt von einem Dreier James Hardens. Der Bärtige legte 28 Zähler, neun Rebounds und neun Assists auf, leistete sich aber auch sechs Ballverluste.

Derweil verloren die Warriors mit 117:123 bei den Portland Trail Blazers, um die vierte Niederlage aus den vergangenen acht Partien einstecken zu müssen. Selbst 50 Punkte (17/27 FG, 10/10 FT) von Kevin Durant reichten für die Warriors nicht zum Erfolg.

Das lag vor allem an Damian Lillard, der seinerseits 44 Zähler und acht Assists verbuchte. Als erster Spieler in dieser Saison hat Lillard in drei aufeinanderfolgenden Begegnungen mindestens 39 Punkte erzielt. Sein Backcourt-Partner C.J. McCollum kam auf 29 Zähler. Die beiden Guards trafen in der Crunchtime wichtige Dreier, um die Aufholjagd der Warriors zu stoppen.

Rockets verdrängen Warriors vom ersten Platz
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.