BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Dallas schlägt Indiana, Schröder besiegt Wall

28.12.2017 || 09:43 Uhr von:
Dirk Nowitzki, Dennis Schröder
Erfolgreicher Abend für die deutschen NBA-Spieler. Während Dirk Nowitzki und Maxi Kleber Indiana besiegen, gewinnen auch Daniel Theis und Paul Zipser mit ihren Teams. Dennis Schröder schlägt John Wall im Duell der Point Guards.

Die Dallas Mavericks haben nur einen Tag nach dem überzeugenden Sieg gegen die Toronto Raptors auch bei den Indiana Pacers gewonnen. Das Team von Head Coach Rick Carlisle besiegte die Pacers dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung auswärts mit 98:94. Sechs Mavs-Spieler scorten zweistellig, Top-Scorer des Teams war Dirk Nowitzki mit 15 Punkten (7/10 FG). Zudem griff er sieben Rebounds. Landsmann Maxi Kleber kam auf fünf Punkte (2/7 FG) und fünf Rebounds.

Indiana musste bei der Niederlage auf seinen Star Victor Oladipo verzichten. Der Shooting Guard leidet unter Schmerzen im rechten Knie und wird auch am Freitag bei den Chicago Bulls nicht zur Verfügung stehen. In seiner Abwesenheit legte Lance Stephenson ein Double-Double auf (16 Pkt, 15 Reb).

Celtics zurück in der Spur

Nach der Niederlage am Christmas Day gegen die Washington Wizards konnten die Boston Celtics bei den Charlotte Hornets wieder einen Erfolg einfahren. Boston gewann die Partie in fremder Halle mit 102:91 und behauptete dank der Niederlagen von Cleveland (95:109 in Sacramento) und Toronto (107:124 in Oklahoma City) die Spitzenposition in der Eastern Conference. Dabei musste sich Cheftrainer Head Coach Brad Stevens dieses Mal auf eine kleine Rotation verlassen. Neben Gordon Hayward mussten die Celtics dieses Mal mit Jaylen Brown (Knieverletzung), Semi Ojeleye (Rückenprobleme) und Marcus Morris (geschont nach langer Verletzung) auf drei weitere Rotationssspieler verzichten.

Doch Stevens konnte sich auf seine Stars Kyrie Irving (21 Pkt, 8 Ast) und Al Horford (20 Pkt, 11 Reb) verlassen. Power Forward Daniel Theis bekam 16 Minuten Einsatzzeit und erzielte zwei Punkte sowie jeweils einen Rebound, Assist und Block.

Auch Nationalmannschaftskollege Paul Zipser war am Abend erfolgreich. Die Chicago Bulls schlugen die New York Knicks mit 92:87. Dies war bereits der neunte Sieg aus den letzten elf Spielen für die Bulls. Auffälligster Akteur Chicagos war Point Guard Kris Dunn mit 17 Punkten, 5 Rebounds und 5 Assists. Zipser kam in zehn Minuten auf acht Punkte (3/3 FG), einen Rebound und einen Steal.

Hawks lassen Wizards keine Chance

Die Atlanta Hawks haben die Washington Wizards mit 113:99 besiegt. Den Grundstein für den Erfolg legten die Hausherren im Schlussviertel. Nach ausgeglichenen ersten drei Durchgängen mit leichten Vorteilen für die Gäste entschied Atlanta den vierten Abschnitt mit 35:23 für sich. Überzeugen konnte Point Guard Dennis Schröder, der 21 Punkte (7/15 FG) und 7 Assists zum Sieg seines Teams beisteuerte und damit Top-Scorer der Begegnung war. Damit gewann er auch das persönliche Duell gegen John Wall (10 Pkt, 11 Ast).

Dallas schlägt Indiana, Schröder besiegt Wall
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.