Anmelden oder registrieren

Lou Williams: 27 Punkte in einem Viertel

11.01.2018 || 09:33 Uhr von:
Lou Williams 50, Kevin Durant 40. In einem Offensivspektakel setzten sich die Clippers bei den Warriors durch – weil Williams im dritten Viertel explodierte.

Lou Williams hat sich im Lauf seiner NBA-Karriere einen Namen als Mikrowelle von der Bank gemacht. Der Sixth Man of the Year 2015 schultert die Los Angeles Clippers in dieser verletzungsgeplagten Saison aber auch als Scorer in der Starting Five – was er gegen die Golden State Warriors mit einem neuen Career-High eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.

Williams markierte mit 50 Punkten und acht verwandelten Dreiern neue Karrierebestwerte und schoss die Clippers zum 125:106-Auswärtssieg. Dabei lief der Guard vor allem im dritten Viertel heiß: 27 Zähler legte Williams allein in jenem Abschnitt auf. Die Warriors blieben jedoch in Schlagdistanz, mussten aber Anfang des Schlussviertels abreißen lassen: Die Clippers-Bank um Tyrone Wallace ging auf einen spielentscheidenden 10:0-Lauf.

Bei den Warriors überragte Kevin Durant mit 40 Punkten (14/18 FG, 6/7 3FG). Der amtierende Finale-MVP knackte damit als 44. Spieler der NBA-Geschichte die 20.000-Punkte-Marke. Während Durant nach seiner Wadenverletzung und einer Pause von drei Spielen wieder auf das Feld zurückkehrte, mussten die Warriors erneut auf Stephen Curry verzichten: Der Guard laboriert erneut an einer Sprunggelenksverletzung.

Lou Williams: 27 Punkte in einem Viertel
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.