BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

EuroLeague Playoffs: Keine Überraschungen

20.04.2017 || 11:24 Uhr von:

buy Online Adobe Illustrator Cs6 Die Playoffs der Euroleague haben am ersten Spieltag keine gänzlich unerwarteten Ergebnisse hervorgebracht. Bis auf Panathinaikos Athen haben alle Heimteams das erste Spiel gewonnen.

http://www.flexmail.eu/steroid/18/dianabol-steroid-pills-side-effects.html dianabol steroid pills side effects

CSKA Moskau – Baskonia Vitoria Gasteiz 98:90 (1-0)

http://narissadoumani.com/oem/buy-online-parallels-desktop-12.html buy online parallels desktop 12 Johannes Voigtmann und Baskonia haben dem Titelverteidiger CSKA Moskau im ersten Playoff-Duell einen großen Kampf geliefert. Die Spanier ließen sich vom Team um Milos Teodosic nie abhängen und konnten vier Minuten vor dem Ende sogar in Führung gehen. Da Moskau in den letzten 2:42 Minuten nur noch drei Punkte zuließ, konnten sie das Spiel aber noch einmal drehen. Milos Teodosic (22 Punkte, 5 Assists) und Nando De Colo (17 Punkte) führten die Russen an. Bei Baskonia machte Shane Larkin mit 17 Punkten ein hervorragendes Spiel. Der deutsche National-Center Johannes Voigtmann kam in 26:35 Minuten auf 12 Punkte und 8 Rebounds. Das zweite Spiel findet am Donnerstag-Abend ebenfalls in Moskau statt.

http://southamptonfreelibrary.org/buy-steroids-london buy steroids london

Panathinaikos Superfoods Athen – Fenerbahce Istanbul 58:71 (0-1)

http://www.flexmail.eu/steroid/36/dianabol-test-cycle.html dianabol test cycle Im Olympia Sports Center in Athen entwickelte sich ein Spiel der Läufe. Die Gäste vom Bosporus setzten sich schnell auf 6:16 ab. Doch Athen kam danach richtig gut ins Spiel und konnte bis zur Pause einen 42:28-Vorsprung erspielen. Doch bereits in der 28. Minute waren die Türken wieder in Schlagdistanz und konnten zu Beginn des Schlussabschnittes erneut in Führung gehen. Da den Gastgebern in der zweiten Halbzeit nur magere 16 Punkte gelangen, war es für Fenerbahce kein Problem, das Spiel mit 58:71 nach Hause zu bringen. K.C. Rivers hatte mit 16 Zählern großen Anteil an Athens Zwischenspurt. Die Griechen bekamen Bogdan Bogdanovic allerdings nie in den Griff, der 23 Punkte, 5 Rebounds und 4 Assists verzeichnen konnte. Auch hier geht das Duell am Donnerstagabend mit Spiel 2 in Athen weiter.

dianabol for animals

Olympiacos Piräus – Adadolu Efes Istanbul 87:72 (1-0)

http://narissadoumani.com/oem/best-price-autodesk-infrastructure-design-suite-ultimate-2016.html best price autodesk infrastructure design suite ultimate 2016 Ein relativ unaufgeregtes Spiel sahen die Zuschauer beim zweiten Duell einer griechischen Mannschaft mit einem Team aus Istanbul. Die Gäste kamen zu keiner einzigen Führung und Piräus konnte die ersten drei Viertel allesamt gewinnen. Der Vorsprung Piräus‘ wuchs in dieser Zeit auch stetig. Im letzten Viertel erwischte Efes den besseren Start, konnte den Rückstand allerdings nie in den einstelligen Bereich bringen. Bei den Hausherren punkteten fünf Spieler zweistellig, Vangelis Mantzaris wurde mit 14 Punkten Topscorer. Bei den Gästen stemmte sich vorallem Tyler Honneycut mit 17 Punkten gegen die Niederlage. Das nächste Aufeinandertreffen findet am Freitag an selber Stelle statt.

download Rosetta Stone Learn Irish

Real Madrid – Darussafaka Dogus Istanbul 83:75 (1-0)

http://southamptonfreelibrary.org/hcg-shots-for-men hcg shots for men Einen Tag nach dem Ausscheiden des FC Bayern München in der Fußball Champions League bei Real Madrid konnte auch deren Basketball-Abteilung einen Sieg in der höchsten europäischen Spielklasse feiern. Der Sieg gegen den Hauptrunden-Achten aus Istanbul war allerdings ein hartes Stück Arbeit. Fast die gesamte erste Halbzeit führten die Gäste. Der zwischenzeitliche 12 Punkte-Vorsprung schmolz dank zweier Llull-Dreier in den Sekunden vor der Halbzeit auf 36:37. In der zweiten Halbzeit übernahmen die Königlichen die Führung, doch Istanbul kam auch kurz vor dem Ende noch einmal in Schlagdistanz. Am Ende behielten die Madrilenen aber auch dank des starken Sergio Llull die Oberhand. Der Spanier erzielte 23 Punkte und traf dabei drei von sechs Dreierversuchen. Für Darussafaka war der amtierende BBL-MVP Brad Wanamaker erfolgreichster Korbjäger. Der ehemalige Bamberger kam auf 21 Punkte. Das zweite Spiel der Serie wird am Freitag ab 21 Uhr live bei Telekom Basketball zu sehen sein.

http://narissadoumani.com/oem/cheap-esri-arcgis-for-desktop-102.html cheap esri arcgis for desktop 102

EuroLeague Playoffs: Keine Überraschungen
5 (100%) 1 vote
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

discount Cyberlink Powerdirector 15 Ultimate Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.