BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

EuroLeague-Aus für Voigtmanns Baskonia

26.04.2017 || 09:48 Uhr von:
Der Titelverteidiger CSKA Moskau war für Baskonia eine Nummer zu groß, dennoch kann Johannes Voigtmann auf eine erfolgreiche erste EuroLeague-Saison blicken.

Die EuroLeague-Saison für Johannes Voigtmann und Baskonia Vitoria Gasteiz ist beendet. Der Club aus Spanien verlor auch das dritte Playoff-Spiel gegen CSKA Moskau mit 88:90, um die „Best of five“-Viertelfinalserie mit 0-3 abgeben zu müssen.

Doch auch im dritten Spiel zeigte sich Baskonia auf Augenhöhe und konnte beinahe einen Einbruck CSKAs nutzen: 106 Sekunden vor Schluss lagen die Gäste aus Russland mit 86:77 in Führung, ehe Baskonia auf einen 11:4-Lauf ging. Alle Punkte kamen vom bis dahin enttäuschenden Shane Larkin. Der hatte bei fünf Sekunden zu spielen sogar die Chance auf den Ausgleich – doch verfehlte seinen Sprungwurf, bei dem er aber auch eine Foul hätte ziehen können. Moskaus Center Kyle Hines blockte im Anschluss den Wurfversuch nach Offensiv-Rebound von Adam Hanga.

Voigtmann verbuchte in seinen knapp 24 Minuten neun Punkte und drei Rebounds. In seiner ersten Saison in der Turkish Airlines EuroLeague überzeugte der deutsche Nationalspieler mit durchschnittlich 10,1 Punkten, 7,0 Rebounds und 1,7 Assists bei einer Quote von 55 Prozent aus dem Feld.

 

Fenerbahce: drittes Final Four in Folge

Nicht nur CSKA Moskau hat damit das Ticket für das Final Four in Istanbul gebucht, auch Fenerbahce Istanbul wird am Endspielwochenende vom 19. bis 21. Mai teilnehmen. Der türkische Club schaltete Panathinaikos Athen ebenfalls per Sweep aus, das aber ohne Heimvorteil. Im entscheidenden Spiel gewann Fenerbahce mit 79:61.

Fenerbahce entschied dabei jedes Viertel für sich und hatte sechs Spieler mit zweistelliger Punkteausbeute in seinen Reihen. Center Ekpe Udoh (10 Pkt, 10 Reb) glänzte mit einem Double-Double.

Was der Sweep für Panathinaikos bedeutete? Statt von Istanbul nach Athen zurückzufliegen, cancelte der Club den Flug und ließ seine Spieler per Bus zurückfahren, was zwölf Stunden dauern müsste. Das berichtet EuroHoops.net.

 

EuroLeague-Aus für Voigtmanns Baskonia
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.