BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Deutlicher Bayern-Sieg gegen Khimki

12.01.2017 || 08:55 Uhr von:
Über 20 Minuten dominiert der FC Bayern München das EuroCup-Top-Team Khimki Moskau, die FRAPORT SKYLINERS knacken die 100-Punkte-Marke. Berlin, Bonn und Ulm verloren.

FC Bayern München vs Khimki Moskau 90:74

Statement-Sieg des FC Bayern München: Gegen den EuroCup-Mitfavoriten Khimki fuhren die Münchner einen 16-Punkte-Erfolg ein, um auch im zweiten Zwischenrundenspiel siegreich zu sein. Dabei dominierten die Bayern die zweite Halbzeit mit 52:33.

Die Gastgeber wussten mehrere Akteure in ihren Reihen, die phasenweise übernahmen: Acht Spieler legten zwischen sechs und 15 Zähler auf. Mit 14 Punkten, sieben Rebounds und drei Assists sowie zahlreichen Dunks präsentierte sich Devin Booker am auffälligsten.

Valenica Basket vs ALBA BERLIN 85:80

Zweites Spiel gegen ein spanisches Team, zweite Niederlage hieß es für ALBA BERLIN im Eurocup. Dabei machten die Albatrossen beinahe einen 13-Punkte-Rückstand in den letzten fünf Minuten wett. Im Fastbreak hatte Tony Gaffney bei 13 Sekunden zu spielen gar die Chance zum Ausgleich, vergab aber seinen Layup.

Positiv aus Berliner Sicht: Center Elmedin Kikanovic kehrte in den Kader zurück und stellte mit Engin Atsür und Carl English den Berliner Topscorer (je 12 Pkt).

Lietkabelis Panevezys vs ratiopharm ulm 86:84

Auch ratiopharm ulm musste eine knappe EuroCup-Niederlage einstecken. Dabei führten die Ulmer zur Halbzeit mit zwölf Punkten Differenz. Nach der Pause verloren die Gäste aber häufiger den Ball und mussten 2:47 Minuten vor Schluss auf den bis dato überragenden Raymar Morgan (27 Pkt, 11/13 FG) auf Grund dessen fünften Foul verzichten. Daraufhin kassierten die Ulmer einen 0:10-Lauf.

Zwar klauten die Gäste bei einem Zwei-Punkte-Rückstand und zwei Sekunden auf der Uhr den Hausherren den Ball beim Einwurf, konnten dies aber nicht mehr in Zählbares ummünzen. Wie ALBA BERLIN kassierte auch ratiopharm ulm die zweite Niederlage im zweiten Zwischenrundenspiel.

FRAPORT SKYLINERS vs Bakken Bears 102:68

Die FRAPORT SKYLINERS feierten in der FIBA Basketball Champions League ihren höchsten Saisonsieg. Zum ersten Mal in dieser Spielzeit knackten die Frankfurter die 100-Punkte-Marke, 56,2 Prozent ihrer Feldwürfe verwandelten die Hessen.

Gut aufgelegt präsentierten sich vor allem A.J. English (24 Pkt, 5 Reb, 6 Ast) und Shavon Shields (23 Pkt, 8 Reb). Die Frankfurter stehen nun bei einer Bilanz von 5-7 und rangieren auf dem fünften Platz der Gruppe A.

APOEL Nikosia vs Telekom Baskets Bonn 84:78

Die Telekom Baskets Bonn mussten im FIBA Europe Cup ihre erste Niederlage hinnehmen. Am vierten Spieltag der Zwischenrunde verloren die Bonner in Nikosia, die Hausherren drehten die Partie im Schlussviertel. Bei Gleichstand gaben die Magentafarbenen bei 39 Sekunden auf der Uhr einen Offensiv-Rebound ab, den das zypriotische Team verwertete – am Ende ausschlaggebend.

Mit 17 Punkten und 13 Rebounds markierte Bonns Kenneth Horton ein Double-Double. Trotz der Niederlage stehen die Bonner weiterhin an der Spitze der Gruppe M.

Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.