Anmelden oder registrieren

Bamberg schießt Panathinaikos mit +21 ab

02.02.2018 || 22:14 Uhr von:
Was für ein Turnaround von Brose Bamberg: Nach der 37-Punkte-Pleite gegen Bonn schießt der amtierende deutsche Meister in der EuroLeague Panathinaikos mit +21 aus der Halle.

Brose Bamberg hat in der Turkish Airlines EuroLeague den achten Sieg im 21. Saisonspiel eingefahren. Mit 95:74 schossen die Oberfranken Panathinaikos Athen aus der Halle und fügten dem griechischen Top-Club die zweithöchste EuroLeague-Niederlage der Saison zu.

Mit 38:19 brannten die Bamberger im Schlussabschnitt ein Offensivfeuerwerk ab. Nach einer Zehn-Punkte-Führung zur Halbzeit hatten die Gäste mit Ende des dritten Durchgangs auf 55:57 verkürzt. Doch die Bamberger eröffneten das vierte Viertel mit einem 8:0-Lauf. Zudem krönte Augustine Rubit seine starke Leistung, indem er zehn seiner 26 Zähler im letzten Durchgang auflegte. Unterstützung erhielt der Big Man vor allem von Dorell Wright (15 Pkt).

Doch auch die deutschen Akteure um Maodo Lo (12 Pkt, 5 Ast), Patrick Heckmann (5 Pkt in 20 Min) und vor allem Louis Olinde (10 Pkt, 5 Reb) leisteten ihren Beitrag. Der 19-jährige Olinde stand sogar in der Startformation.

Mit einer Bilanz von 8-13 rangieren die Bamberger noch drei Spiele hinter dem achtplatzierten Team Maccabi Tel Aviv.

Bamberg schießt Panathinaikos mit +21 ab
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.