BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Bayern gewinnt, Oldenburg spielt unentschieden

01.03.2017 || 12:46 Uhr von:
In den europäischen Wettbewerben waren gestern zwei deutsche Teams im Einsatz. Der FC Bayern traf im Achtelfinale des Eurocup auf Unicaja Malaga und konnte mit einem 91:82-Erfolg in der Best-of-Three-Serie mit 1-0 in F...

In den europäischen Wettbewerben waren gestern zwei deutsche Teams im Einsatz. Der FC Bayern traf im Achtelfinale des Eurocup auf Unicaja Malaga und konnte mit einem 91:82-Erfolg in der Best-of-Three-Serie mit 1-0 in Führung gehen. Die EWE Baskets Oldenburg sorgten gegen Banvit für das seltenste Ergebnis im Basketball – ein 82:82-Unentschieden. Es dürfte in der Türkei also spannend werden für die Oldenburger.

Geschlossene Mannschaftsleistung sorgt für Bayern-Sieg

10 Siege in Serie im europäischen Wettbewerb für die Bayern. Gegen die starken Spanier war für den Ausbau dieser Serie eine geschlossene Mannschaftsleistung nötig. Sechs Spieler scorten zweistellig, Maik Zirbes war mit 15 Zählern der Topscorer der Partie. Die Münchner führten das komplette Spiel über und ließen nur kurz vor Schluss noch einmal Zweifel am Sieg aufkommen.

48 Sekunden vor dem Ende brachte ein Drei-Punkte-Spiel von Jeff Brooks Unicaja noch einmal auf 86:81 heran. Doch die Bayern behielten von der Linie die Nerven und fuhren den Sieg ein. Neben Zirbes kam Reggie Redding auf 13 Punkte und Devin Booker auf zwölf in nur 16 Minuten. Bei Malaga waren Dejan Musli mit 15 Punkten und Brooks mit 14 Punkten die Topscorer.

Kramer hält Oldenburg im Rennen

Ein Unentschieden im Basketball – es schmerzt dem Fan immer ein wenig in den Augen. Auch die Oldenburger dürften sich ärgern – gut sieben Minuten vor Schluss brachte ein Dreier von Philipp Schwethelm die Baskets mit 12 Punkten in Führung. Doch das konnten sie nicht halten. Denn dann schlug die große Stunde des Ex-Frankfurters Jordan Theodore: In den letzten sieben Minuten erzielte er 13 seiner insgesamt 19 Punkte und sorgte so für eine glänzende Ausgangssituation von Banvit im Rückspiel.

Chris Kramer war auf Seiten der Oldenburger der Stärkste. 19 Punkte und zehn Assists stehen für ihn im Boxscore. Brian Qvale kam auf 15, Rickey Paulding auf 14 Zähler für die Baskets. Bei Banvit reichte seine Explosion im vierten Viertel Theodore nicht, um Topscorer der Partie zu werden. Gediminas Orelik erzielte 23 Punkte für die Türken.

Die Bayern müssen bereits am Freitag nach Malaga für das zweite Spiel (20:45 Uhr), während Oldenburgs Rückspiel in der Türkei am nächsten Dienstag, dem 7. März um 18 Uhr stattfindet.

Bayern gewinnt, Oldenburg spielt unentschieden
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.