BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Bamberg verliert in Belgrad

03.03.2017 || 11:53 Uhr von:
Brose Bamberg kehrt mit leeren Händen aus Serbien zurück: Bei Roter Stern Belgrad setzte es für die Mannschaft von Head Coach Andrea Trinchieri eine 60:74-Niederlage.

methandienone stanozolol Lange Zeit spielt Brose Bamberg in Belgrad keinen guten Basketball, dann erfolgt die Aufholjagd, und am Ende stehen die Oberfranken doch mit leeren Händen da. „In dieser Phase waren wir ein „Big Play“ davon entfernt, das Momentum komplett auf unsere Seite zu ziehen. Das hätte eine gute Aktion in der Offensive sein können, ein Stopp in der Verteidigung. Einmal mehr hat dieses Spiel aber gezeigt, dass wir als Team funktionieren, dass wir uns nie aufgeben und auch in solch einer Atmosphäre bestehen können“, sollte Trinchieri später sagen.

http://www.flexmail.eu/steroid/2/methandienone-bp-10mg.html methandienone bp 10mg

Das Überraschungsteam

http://www.nursesnow.com.au/oem/download-adobe-incopy-cc-2015.html download Adobe Incopy Cc 2015 Roter Stern Belgrad gilt als eines der Überraschungsteams der bisherigen Euroleague-Saison. Real Madrid, CSKA Moskau, Fenerbahce Istanbul, Panathinaikos Athen – die Crème de la Crème war in dieser Saison nur nach Serbien gereist, um die Punkte dort zu lassen. Nicht nur deshalb erklärte Forward Marko Simonovic im Vorfeld der Partie im Interview mit basketball.de zuversichtlich: „Wir haben großen Charakter gezeigt und eine Nachricht an alle geschickt, dass wir genug Qualität und Herz haben, um das Top-Acht zu erreichen.“

cheap Fundy Designer 110

Belgrad macht das Spiel

http://southamptonfreelibrary.org/igf-1-injection igf-1 injection Mit diesen Ambitionen im Hinterkopf schien die Mannschaft auch in das Spiel zu gehen. Von der ersten Minute an hatten die Bamberger gegen ihren Gegner in dessen atmosphärischer und restlos ausverkauften Halle das Nachsehen. Weil der deutsche Vertreter gegen das von Simonovic ausgemachte Prunkstück der Hausherren, die Verteidigung, nicht ankam, stand es nach dem ersten Viertel bereits 9:17. Im zweiten Viertel sollten den Bambergern zwar 20 Punkte gelingen, aber da Belgrad selbst 26 Zähler erzielte, wuchs der Rückstand zur Pause auf 14 Punkte Differenz an.

cheap aimersoft dvd backup

http://www.flexmail.eu/steroid/18/dbol-steroid-review.html dbol steroid review

Bamberg zeigt Moral

http://www.nursesnow.com.au/oem/download-corel-motion-studio-3d.html download Corel Motion Studio 3d Nachdem Bamberg Mitte des dritten Viertels durch ein And-One von Luka Mitrovic bereits scheinbar hoffnungslose 25 Punkte (31:56) in Rückstand geraten war, rechneten nicht wenige mit einem völligen Einbrechen des Teams. Doch Andrea Trinchieri schien die richtigen Worte gefunden zu haben, jedenfalls zeigte seine Mannschaft in der Folge nicht nur attraktiven Basketball, sondern auch eine tolle Moral. Belgrad sollte bis zum Viertelende kein einziger Punkt mehr gelingen, und so war der Tabellenzweite der easyCredit BBL plötzlich wieder in Schlagdistanz.

Heimfahrt mit leeren Händen

http://southamptonfreelibrary.org/muscular-girlfriend muscular girlfriend Durch einen Dreier von Darius Miller, seine einzigen Punkte an diesem Abend, betrug der Rückstand drei Minuten vor dem Ende nur noch sechs Zähler (57:63). Die sonst so lauten Fans der Gastgeber verstummten mit einem Mal, denn eine faustdicke Überraschung lag in der Luft. Doch Belgrad konterte in Person von Marko Simonovic, während auf Seiten von Bamberg das von Coach Trinchieri zitierte „Big Play“ ausbleiben sollte. Letztendlich spielten die Serben gen Spielende hin ihre ganze Klasse aus und fuhren einen 74:60-Heimsieg ein. Ihr Top-Scorer war der ehemalige NBA-Spieler Charles Jenkins mit 18 Punkte; auf Seiten der Bamberger kam Fabien Causeur auf 21 Zähler. Nachwuchsspieler Aleksej Nikolic überzeugte mit neun Punkten (drei Dreier) in 21 Minuten Einsatzzeit.

Bamberg verliert in Belgrad
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

http://southamptonfreelibrary.org/buying-bacteriostatic-water buying bacteriostatic water Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.