BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Marc Gasol beendet deutsche Hoffnungen

12.09.2017 || 19:38 Uhr von:
Die deutsche Nationalmannschaft ist im Viertelfinale der EuroBasket an Titelverteidiger Spanien um den überragenden Marc Gasol nach einer couragierten Vorstellung gescheitert.

Für die deutsche Nationalmannschaft ist die Reise bei der Europameisterschaft im Viertelfinale beendet. Trotz einer über weite Strecken starken Leistung und einem teilweise nicht zu stoppenden Dennis Schröder hat die Mannschaft von Bundestrainer Chris Fleming den stark aufgelegten Gasol-Brüdern letztlich nichts entgegenzusetzen. Ein entscheidender Faktor war auch die einmal mehr mangelhafte Dreierquote der DBB-Auswahl.

Eine Halbzeit lang auf Augenhöhe

Das DBB-Team startete in der gewohnten Formation ins Spiel und sicherte sich direkt die ersten sieben Punkte des Spiels. Über dreieinhalb Minuten dauerte es bis der Titelverteidiger durch Marc Gasol zu seinen ersten Punkten kam. Die beiden Gasol-Brüder waren es im Anschluss, die Spanien in der Partie hielten. Die Punkte von Willy Hernangomez zum 18:16 war der erste Korberfolg für einen anderen Spieler der Iberer. Die DBB-Auswahl verteilte ihre Würfe und Punkte dagegen gleichmäßig und beendete den ersten Abschnitt mit einer 19:16-Führung.

Maodo Lo eröffnete die zweiten zehn Minuten mit einem Dreier und war einen Angriff später nur mit einem Foul zu stoppen. Offensiv kamen die Spanier allerdings besser in die Partie und glichen durch zwei Freiwürfe von Juan Hernangomez erstmals bei 27 beide aus. Auch defensiv spielten die Südeuropäer konzentrierter und zwangen das deutsche Team zu schwereren Würfen sowie Ballverlusten. Dennis Schröder nahm das Heft nach dem Fünfpunkte-Rückstand in die Hand und führte seine Farben wieder 33:34 zur Halbzeitpause an den Topfavoriten heran. Zehn Punkten des Hawks-Guards und sieben Zählern von Maodo Lo standen zwölf Punkte für Pau und deren acht für Marc Gasol gegenüber.

Marc Gasol dreht auf

Die zweite Halbzeit starten beide Mannschaften mit wilden Aktionen, die auf beiden Seiten für wenig Punkte sorgte. Johannes Thiemann sorgte zur Mitte des dritten Viertels mit einem Mitteldistanzwurf für die erneute deutsche Führung (45:43). Mit drei Dreiern in Folge eroberten sich die Spanier die Führung zurück, die sie nach einer Fleming-Auszeit auf 50:62 ausbauen konnten. Marc Gasol lief in dieser Phase richtig heiß und verwandelte drei Dreier sowie ein Dreipunktspiel. Deutschland konnte die Distanzwürfe dagegen nicht im Korb unterbringen und ging mit einem 53:65-Rückstand in den letzten Spielabschnitt.

Dennis Schröder ließ den spanischen Vorsprung kurz auf acht Zählern schmelzen, doch ohne Unterstützung seiner Mitspieler von draußen konnten die Titelverteidiger ihre Führung auch im vierten Viertel festigen. Fünf Minuten vor dem Ende gelang Daniel Theis nach einem Alley-Oop-Anspiel noch ein kurzer Weckruf, doch erneut konterte Marc Gasol mit Ablauf der Shotclock. Ein Dreier von Sergio Rodríguez zum 62:79 besiegelte bereits dreieinhalb Minuten vor dem Ende die deutschen Träume. Am Ende gewann Spanien in Chris Flemings letztem Spiel als Bundestrainer mit 84:72.

Dennis Schröder verabschiedete sich mit erneut überragenden 27 Punkten aus seinem zweiten großen Turnier mit der Nationalmannschaft. Daniel Theis wurde mit 15 Punkten zweitbester Punktesammler. Für Spanien kam Marc Gasol auf 28 Punkte und 10 Rebounds, sein Bruder Pau auf 19 Zählern. Nur sechs der 22 deutschen Dreierversuche landeten im Korb, während die Spanier mit zehn von 25 dort einigen Vorteil hatten. Auch an der Freiwurflinie ließ das DBB-Team mit 14 Treffern bei 22 Versuchen einiges liegen. Während die deutsche Mannschaft die Heimreise antreten muss, trifft Spanien am Donnerstag auf den Gewinner der Partie Slowenien gegen Lettland.

Marc Gasol beendet deutsche Hoffnungen
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.