Anmelden oder registrieren

AST 2018: Deutschland besiegt Türkei

02.04.2018 || 23:32 Uhr von:
Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat auch ihr drittes Spiel beim diesjährigen Albert Schweitzer Turnier gewonnen. Mit 74:70 setzten sich die Jungs von Alan Ibrahimagic im "Turnier-Klassiker" gegen die Türkei durch.

Die Titelverteidiger erwischten den besseren Start in die Partie und lagen schnell mit 10:4 in Führung. Fehler der Deutschen ermöglichte dem türkischen Team bis zum Ende des Viertels bei 16:16 auszugleichen. Nach mehreren Minuten ohne Punkte fanden die Gäste zuerst ihren Rhythmus. Trotz Verletzungen des Hageners Marco Hollersbacher und Münchners Kilian Binapfl kämpfte sich das DBB-Team zurück ins Spiel und ging mit einem 31:28 in die Halbzeit.

Angeführt von Jonas Mattisseck, der am Ende mit 22 Punkten und 4 Assists bester Deutscher war, nahmen die Adlerträger das Spiel in der Mitte des dritten Viertels in ihre Hand. Doch das Momentum drehte sich erneut, sodass die Jugendlichen vom Bosporus mit 57:53 ins Schlussviertel gingen. Dieses gestaltete sich eng und höchst spannend. Die Berliner Drescher und Mattisseck sorgten 29 Sekunden vor dem Ende für die 72:70-Führung. Den Türken gelang kein weiterer Korb, sodass Drescher von der Freiwurflinie den 74:70-Endstand herstellte.

Neben Topscorer Jonas Mattisseck glänzt sein Berliner Teamkollege Hendrik Drescher mit 16 Punkten und 10 Rebounds. Bei den Türken stachen Eray Akyüz mit 15 und Mert Konuk mit 12 Punkten heraus. Nach dem Ruhetag am Dienstag geht es für das deutsche Team am Mittwoch um 20 Uhr mit dem Spitzenspiel gegen die ebenfalls ungeschlagenen Australier weiter.

AST 2018: Deutschland besiegt Türkei
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.