Anmelden oder registrieren

Südkorea: kein Spieler über zwei Meter

06.04.2018 || 18:02 Uhr von:
Absurde neue Regel in der südkoreanischen Basketballliga KBL: Kein ausländischer Spieler darf über zwei Meter groß sein.

Basketball, ein Spiel der großen Leuten? Nicht in Südkorea. Dort ist es in der Liga KBL ab kommender Saison ausländischen Spielern über zwei Metern untersagt, in der Liga zu spielen. Dies berichtet The Korea Times.

Demnach erhoffe sich die Liga, dass Teams kleinere und schnellere Spieler verpflichten, was die Attraktivität steigern soll. KBL-Chef Kim Young-il wird in Interviews damit zitiert, dass sich Teams zuletzt einfach darauf fokussiert hätten, große, starke Spieler zu verpflichten.

Die genaue Regel legt fest, dass jedes KBL-Team zwei ausländische Spieler im Kader haben darf. Während der eine nicht größer als zwei Meiter sein darf, darf der zweite nicht größer als 1,86 Meter sein.

Quelle: The Korea Times

Südkorea: kein Spieler über zwei Meter
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.