BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Dirk Nowitzki: „German guys only“

03.03.2013 || 16:18 Uhr von:
CO_TRIP_640x320
Das erste Highlight des Crossover-Trips 2013 war ein kurzes Treffen mit Superstar Dirk Nowitzki nach dem Spiel der Dallas Mavericks gegen die Brooklyn Nets. Extra für die Teilnehmer unserer Reise nahm sich der Würzburger Zeit für Small Talk.
„German guys only.“ Mit diesen Worten begrüßte Dirk Nowitzki die Crossover-Crowd zum exklusiven Meet-and-Greet nach der Partie der Dallas Mavericks bei den Brooklyn Nets.
„Normalerweise kommt Dirk nach den Spielen nicht mehr raus, aber für euch mache ich eine Ausnahme“, erklärt Mavs-Pressesprecherin Sarah Melton. Und so werden die fünf Minuten Smalltalk zum absoluten Highlight des ersten Crossover-Trips nach New York (mehr dazu in der kommenden Woche).
dirk_crossovertrip2013
Leider waren es dann doch nur fünf Minuten, aber zumindest ein bisschen konnte man dem besten deutschen Basketballspieler entlocken:
Crossover: Ihr habt es ja gegen die Nets zum Schluss noch richtig spannend gemacht: 90:98 zum Ende. Dabei habt ihr schon mit 20 Punkten geführt. 
Dirk Nowitzki: Wir wollten es spannend für euch machen. Aber Spaß beiseite. Wir haben es ganz gut gemacht und die Nets sind jetzt nicht so eine gute Mannschaft. Der Sieg war nie in Gefahr.
Es war dein erster Auftritt hier in Brooklyn. Wie sind deine Eindrücke? 
Es ist eine tolle Arena. Ich mag dieses Schwarz/Weiß als Kontrast. Es ist hier nicht so knallig und bunt wie in vielen anderen Arenen. Und auch der Locker Room ist sehr luxuriös, ähnlich wie im Staples Center in Los Angeles. Aber die Stimmung war schwach, auch als das Spiel noch ausgeglichen war. Da ist noch Luft nach oben.
Bleibt ihr noch hier in New York?
Nein. Wir steigen jetzt in den Flieger und spielen am Sonntag in Houston. Mal schauen, ob dann auch der Tim (Ohlbrecht) spielen wird.
… sagte er und verschwand. Dabei hatten wir noch fragen rund um Ohlbrecht, ob es für die Mavs doch noch irgendwie in die Playoffs gehen könnte, warum die Mavs – bei allem Respekt – mit Point Guard Mike James das Spiel beenden, ob er sich schon jetzt einen Playoff-Bart wachsen lässt und wie seine Zukunft aussieht.
Naja, dann halt beim nächsten Crossover-Trip.
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
xax
xax 3. März 2013 um 17:25 Uhr

Wir haben es ganz gut gemacht und die Nets sind jetzt nicht so eine gute Mannschaft.
Nets 34-26
Dallas 26-32
Hmmmm?
trotzdem gebe ich ihm recht, der westen ist eben echt eine drecksau.

Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.