Anmelden oder registrieren

Ludwigsburg verpflichtet Jeremy Senglin

07.04.2018 || 22:42 Uhr von:

Die MHP RIESEN Ludwigsburg haben kurz vor Ende der Transferperiode Jeremy Senglin verpflichtet. Der US-Amerikaner spielte bis zuletzt bei den Long Island Nets in der NBA G-League. Der Shooting Guard erhielt in der Barockstadt einen Vertrag bis zum Ende der Saison.

48 Spiele bestritt Senglin in der G-League und erzielte dort 14,5 Punkte, traf 35,6 Prozent seiner Dreier und verteilte 2,6 Assists. Bis zum Janaur spielte er bei den Nets zusammen mit Jacob Wiley, der Ende Februar bereits nach Ludwigsburg gekommen war. Zuvor hatte der 23-Jährige an der Weber State University gespielt und dort den Rekord für Punkte aufgestellt. In seinen 124 Spielen traf er 41,9 Prozent seiner Dreier bei 2,9 Treffern pro Spiel.

„Wir haben bereits über 50 Spiele absolviert, und es kommen noch einige dazu. Daher ist es klar, dass wir eine weitere Option auf dem Feld brauchen. Wir wollen das Beste aus unseren Chancen dieses Jahr machen und vor allem in den Playoffs in voller Stärke auftreten. Jeremy ist ein Combo-Guard und kann uns weiterhelfen“, sagt John Patrick zur Verpflichtung eines neunten Importspielers.

Gegen die EWE Baskets Oldenburg gab Senglin am Samstagabend direkt sein Debüt in der easyCredit BBL. Beim 90:86-Erfolg der RIESEN erzielte der Combo-Guard fünf Punkte mit einem Dreier sowie zwei Freiwürfen. Die Ludwigsburger hatten das Spiel lange unter Kontrolle, ehe Oldenburg mit einem 10:0-Lauf im vierten Viertel in Schlagdistanz kam. Allstar Thomas Walkup sorgte 20 Sekunden vor dem Ende mit einem Dreier allerdings für die Entscheidung. Durch den 22. Saisonsieg haben sich die Ludwigsburger als drittes Team die Playoff-Teilnahme gesichert.

Ludwigsburg verpflichtet Jeremy Senglin
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.