BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Mahir Agva wechselt nach Gießen

26.05.2017 || 13:13 Uhr von:

Die GIESSEN 46ers haben ihren ersten Neuzugang für die Saison 2017/18 verpflichtet. Center Mahir Agva wechselt vom hessischen Rivalen FRAPORT SKYLINERS ins rund 70 Kilometer nördliche Gießen. Er unterschrieb einen Einjahresvertrag beim Traditionsverein.

Mahir Agva ist erst 20 Jahre alt und schon ein alter Hase im deutschen Profibasketball. Mit 16 Jahren gab er für die WALTER Tigers Tübingen sein Debüt in der BBL, ehe er nach Ehingen in die ProA wechselte. Mit den Steeples wurde er 2014 NBBL-Vizemeister und erreichte mit der ProA-Mannschaft das Viertelfinale. Auch 2014/15 duellierte sich der 2,06m große Innenspieler mit den 46ers in der zweiten Liga, ehe er parallel zum Gießener Aufstieg in die BBL wechselte. In Tübingen bekam er direkt viel Verantwortung auf der Center-Position, die sich in 16:54 Minuten pro Spiel und durchschnittlich 6,5 Punkten sowie 3,4 Rebounds auszeichnete. Im vergangenen Sommer folgte der Wechsel zu den FRAPORT SKYLINERS. Bedingt durch Verletzungen verpasste Agva alle Spiele im Dezember sowie Januar. Neben den Einsätzen in der easyCredit BBL absolvierte er auch acht Spiele für Frankfurts Farmteam in der ProB. Auch in der Basketball Champions League konnte er die Erfahrung von acht Spielen mit jeweils 10 Minuten Einsatzzeit sammeln. 

Der neue 46ers-Headcoach Ingo Freyer hofft, dass Agva seine Qualitäten am Brett auch in Gießen zeigen wird: „Wir freuen uns, dass wir mit Mahir Agva unseren ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit in Gießen präsentieren können. Für sein Alter hat er schon viel erlebt und gesehen. Bei uns soll Mahir den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen und ebenso ein Vorbild für die jungen Spieler in unserer Region darstellen. Seine Qualitäten am Brett und als Rebounder werden uns in der anstehenden Saison mit Sicherheit weiterhelfen.“ 

Auch in den Jugendnationalmannschaften zeigte Agva sein Talent. Mit der U18 schaffte er 2014 den Turniersieg und Aufstieg bei der B-Europameisterschaft sowie gemeinsam mit dem letztjährigen 46ers-Guard Andreas Obst den vierten Platz bei der U20-Europameisterschaft. Diese beiden stehen nun gemeinsam mit Bazou Kone, der vor seiner Verletzung zwei Spiele für Gießen absolvieren konnte, im Kader für den ersten Lehrgang der A2-Nationalmannschaft.

Quelle: GIESSEN 46ers

Mahir Agva wechselt nach Gießen
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.