BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Heidelberg holt Waverly Austin und zwei Nachwuchstalente

02.08.2014 || 18:03 Uhr von:

Gleich drei Spieler haben die MLP Academics am gestrigen Freitag vorgestellt. 

Der bekannteste Spieler dürfte Waverly Austin sein. Der Center spielte die letzten beiden Jahre für die Oregon Ducks, die es 2013 ins Sweet Sixteen der March Madness schafften und diesen März in der dritten Runde scheiterten. Zuvor spielte der in der Nähe von Aschaffenburg geborene Deutsche für das Palm Beach Central College (NJCAA).
In 66 Spielen für die Ducks konnte der 2,11m-Mann 2,5 Punkte, 2,5 Rebounds und 0,8 Blocks in knapp 11 Minuten erzielen. In der abgelaufenen Saison war er bester Rebounder seines Teams.  Der 23-Jährige hatte allerdings in Mike Moser auch starke Konkurrenz. Moser spielte zuletzt für die Boston Celtics in der Summer League und hofft noch auf ein NBA-Engagement.

Die Aufmerksamkeit der Ducks hatte sich Austin am Palm Beach State College erspielt, als er sich mit 8 Punkten, 10 Rebounds und 3 Blocks im Schnitt ins All American First Team gespielt hatte.

Auf Leistungen wie diese hoffen auch die Verantwortlichen der Academics:

„Wir sind froh, mit Waverly einen sehr interessanten Spieler gefunden zu haben. Er verfügt bei seiner Körpergröße über eine erstaunliche Beweglichkeit und hat sich am College bereits auf einem extrem hohen Niveau behaupten müssen. Wir sind gespannt, wie er in der ProA zurechtkommen wird.“
Matthias Lautenschläger (Manager MLP Academics Heidelberg)


Zwei Spieler aus der Region rücken desweiteren in den ProA- Kader auf. Namentlich sind das Christoph Rupp und Lasse Steinort. Christoph Rupp ist ein 1,95m großer Shooting Guard und Small Forward und Jahrgang 1994. Vergangene Saison spielte er bereits für die Heidelberger Regionalligamannschaft, wo er zum Leistungsträger reifte. Jetzt folgt der Sprung per Doppelllizenz in den Profikader.
Von den reinen Daten ist Lasse Steinort fast eine Kopie. Mit 1,95m spielt das ebenfalls 1994 geborene Talent die Small Forward-Position. Nachdem er für die JBBL- und NBBL-Mannschaft der Kurpfalz Baskets Rhein-Neckar gespielt hatte, stand er vergangene Saison für die SG Mannheim auf dem Parkett. Nun wird er ebenfalls per Doppelllizenz in beiden Heidelberger Teams trainieren und spielen.

Quelle: MLP Academics Heidelberg

Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.