BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Finanzielle Krise bei den Wohnbau Baskets

28.01.2016 || 00:36 Uhr von:

Die Situation der ETB Wohnbau Baskets ist kritisch. Die Zukunft des letztjährigen Viertelfinalisten steht in den Sternen.

Erste Anzeichen für die Krise gab es im Oktober, als die Zweite Basketball-Bundesliga eine Strafe gegen die Nordrhein-Westfalen verhängte. Die Baskets hatten gegen den Finanzplan für die Saison 2014/15 verstoßen. Bis in den Januar war es ruhig, doch am 15. Januar erschütterte eine weitere Meldung die auch sportlich gebeutelten Essener. Die Liga eröffnete ein Nachlizenzierungsverfahren, da die Geschäftsführung und der Gutachterausschuss Zweifel sahen, ob die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der ETB Wohnbau Baskets gegeben sei. Außerdem wurden ihnen vier positive Wertungspunkte abzogen auf Grund eines nicht näher benannten Vergehens aus der Lizenzierung zur Saison 2015/16.

Am Montag dieser Woche war die Frist für die Nachlizenzierung abgelaufen. Bis zu diesem Stichtag hätten die Baskets nachweisen müssen, dass sie ihre wirtschaftlichen Verpflichtungen in der restlichen Saison zeitgerecht erfüllen können. Diese Frist verlängerte die Liga noch einmal bis zum 3. Februar. Als Grund für die Aufschiebung wurden prüfenswerte Szenarien genannt, die eine kurzfristige Besserung der wirtschaftlichen Lage ermöglichen können. Bis dahin wird der Tabellen-13. am Spielbetrieb teilnehmen.

Die Baskets äußerten sich in zwei Stellungnahmen in dieser Woche zu ihrer prekären Lage. Darin gibt Geschäftsführer Patrick Seidel bekannt, dass man mündliche und schriftliche Zusagen von Sponsoren für eine ProA Spielzeit 2016/17 erhalten habe. „Bis gestern (Montag, Anm. d. Red.) haben wir es trotz aller gemeinsamer Bemühungen und wochenlanger Arbeit ´rund-um-die-Uhr´ nicht geschafft, zusätzliches Geld in einer relevanten Größenordnung zu generieren. Wir werden zum Monatswechsel Gehälter und Dienstleister aus eigener Kraft bedienen können. Danach muss zeitnah neues Geld her, sei es durch Sponsoren oder Investoren.“

Quelle: Zweite Basketball-Bundesliga / ETB Wohnbau Baskets

Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.