Anmelden oder registrieren

Cinderella-Story von Loyola geht weiter

23.03.2018 || 11:29 Uhr von:

Die Loyola-Chicago Ramblers schreiben im NCAA-Turnier weiter an ihrer Cinderella-Story. In der dritten Runde setzte sich der #11-Seed mit 69:68 gegen das an siebter Stelle gesetzte Nevada Wolf Pack durch. Schon in den ersten beiden Runden hatten die Ramblers per Crunchtime-Erfolge für die Überraschungen gesorgt.

Marques Townes besorgte den Dagger: Bei sechs Sekunden auf der Uhr traf der Junior-Guard einen step-back-Dreier zur Vier-Punkte-Führung. Townes avancierte mit 18 Zählern zum Topscorer, nachdem er in den beiden Runden davor zusammen nur 15 Punkte erzielt hatte.

Im Elite Eight werden es die Ramblers mit einem weiteren Überraschungsteam zu tun bekommen: dem #9-Seed aus Kansas State. Die Wildcats schalteten den #5-Seed Kentucky mit 61:58 aus. Barry Brown netzte bei 18 Sekunden zu spielen den wichtigen Korbleger zum 60:58 ein.

Am kommenden Samstag duellieren sich die Ramblers und Wildcats, um einen der vier Final-Four-Teilnehmer zu ermitteln.

Cinderella-Story von Loyola geht weiter
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.