BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Brose Bamberg triumphiert gegen Piräus

23.12.2016 || 10:12 Uhr von:
Darius Miller Brose Bamberg
Brose Bamberg gelingt mit dem niemals gefährdeten 82:68-Sieg gegen Olympiakos Piräus die direkte Rehabilitation nach der deutlichen Niederlage in Madrid.

http://kokinetics.com/gnc-t Gnc t Brose Bamberg gelang nach dem Fehlstart in Madrid gegen die Griechen von Olympiakos Piräus, die die selbe Bilanz aufweisen wie Madrid, ein umso besserer Beginn. Schnell lagen die Franken 11:0 vorne und gaben im Anschluss diesen Vorsprung nicht mehr aus der Hand.

Fabien Causeur dominiert in Halbzeit eins

http://steroidsbesthgh.com/modafinil-in-methamphetamine-recovery_wa/ Modafinil in methamphetamine recovery Nachdem Fabien Causeur in Madrid mit einem Magen-Darm-Infekt noch aussetzen musste, stand der Franzose gegen Piräus wieder in der Startformation und zeigte sich direkt für die ersten Punkte der Partie zuständig. Nach dem Blitzstart der Hausherren kam Piräus besser ins Spiel und verkürzte auf 13:9. Doch postwendend trafen Causeur und Darius Miller. Bambergs Defense stand wie eine Eins und hielt den Euroleague-Vierten bei 13 Punkten nach zehn Minuten.

Provironum viГЄn Auch im zweiten Spielabschnitt hatten die Griechen nicht viel zu lachen. Durch Punkte von Nicolo Melli und Janis Strelnieks setzte sich Brose schnell auf 18 Punkte ab. Einem kurzen Lauf von Piräus folgte dann aber die stärkste Phase von Causeur. Fünf Punkte und zwei Assists in Folge stabilisierten die Führung. Insgesamt kam Bambergs Nummer eins auf 17 Punkte vor dem Seitenwechsel. Beim Stand von 48:30 war die Hoffnung groß, dass der fünfte Euroleague-Sieg möglich war.

Clenbuterol tablets for sale australia

Darius Miller macht die wichtigen Punkte

Die zweite Halbzeit begann mit einer offensiven Flaute von Brose Bamberg, die im dritten Viertel nur elf Punkte erzielen konnten. Als der Vorsprung erstmals wieder in den einstelligen Bereich sank, traf Lucca Staiger einen wichtigen Dreier. Durch das schwächste Viertel der Bamberger konnte Piräus den Rückstand vor dem letzten Viertel halbieren und hatte beim Stand von 59:50 nochmals Hoffnung. Diese zerstörte dann allerdings vor allem Bambergs Miller. Mit einem Vierpunktspiel läutete er sein 15-Punkte-Schlussviertel ein. Dank des Amerikaners blieb Bamberg immer außerhalb der Reichweite von Piräus. Der Vorsprung des deutschen Meisters wuchs sogar auf 19 Punkte an. Als der Sieg feststand, konnten die Gäste noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und ließen das Ergebnis mit 82:68 enger aussehen als das letzte Viertel war.

Neben den überragenden Darius Miller (20 Punkte, 5/9 Dreier) und Fabien Causeur (17 Punkte, 7/12 FG) stach wieder einmal Nicolo Melli aus Bambergs Kollektiv heraus. Mit 13 Punkten, neun Rebounds, vier Assists und zwei spektakulären Blocks schrammte der Italiener knapp am Double-Double vorbei.

Jahresendspurt für Brose Bamberg

Zum Abschluss eines langen, aber erfolgreichen Jahres 2016 warten für Brose Bamberg noch zwei Herausforderungen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag steht das Frankenderby und Spitzenspiel bei medi bayreuth auf dem Programm. In der Euroleague erwartet die Bamberger dann noch eine weitere Reise nach Istanbul. Beim Tabellenletzten Galatasary Istanbul wäre ein Sieg ein wichtiger Schritt, um im Playoffrennen ein Wörtchen mitzureden. Doch auch die Mannschaft um den ex-Bamberger Tibor Pleiß hat nur einen Sieg weniger aufzuweisen als der deutsche Vertreter. Mit fünf Siegen und neun Niederlagen steht Brose Bamberg derzeit auf Platz zwölf der Euroleague. Zwei Siege mehr haben die Teams auf den Playoffplätzen sieben und acht, dort stehen aktuell Darussafaka und Efes Istanbul.

Brose Bamberg triumphiert gegen Piräus
5 (100%) 1 vote
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.