Anmelden oder registrieren

Bayern entlässt Coach Sasa Djordjevic

29.03.2018 || 12:07 Uhr von:
Das ist ein Hammer! Der FC Bayern Basketball trennt sich mit sofortiger Wirkung von Headcoach Sasa Djordjevic. Bis auf weiteres soll der Co-Trainer übernehmen.

Der FC Bayern Basketball hat sich völlig überraschend von Trainer Sasa Djordjevic getrennt. „Jeder kann davon ausgehen, dass diese nicht einfache Entscheidung nach intensiven Überlegungen aller Beteiligten und Gremien allein im Sinne des Teams und der Ziele unseres ambitionierten Projekts fiel“, sagt Geschäftsführer Marko Pesic.

„Wir müssen anfangen, die Mannschaft in eine Situation zu bringen, damit sie sich verbessert. Damit meine ich nicht die Ergebnisse, sondern die Form und die Struktur des Spiels, denn seit einiger Zeit sind wir nicht auf dem Niveau, auf dem ich das Team erwartete“, so Pesic weiter.

„Das hat nichts damit zu tun, dass wir im EuroCup gegen Darussafaka ausgeschieden sind. Das ist aber nicht der Grund, wobei ich glaube, dass wir mehr Möglichkeiten gehabt hätten.Am Sonntag gegen ALBA Berlin hat die Mannschaft dann ein Gesicht gezeigt, für das ich nicht stehen kann. Kumulativ gesehen hat uns das dazu bewogen, jetzt nochmal einen anderen Weg zu gehen, wobei dies auf den ersten Blick nicht verständlich ist.“

Mangelnde Kommunikation

Grund für die Trennung ist nach Informationen von basketball.de vor allem mangelnde Kommunikation seitens Djordjevic gegenüber Management und Mannschaft. Dem Vernehmen nach brodelt es intern seit Herbst, denn der Serbe soll Ratschlägen von außen nur wenig offen gegenüber gestanden sein. So soll die sportliche Führung um Daniele Baiesi und Pesic sowohl Trainingssteuerung als auch Taktik als nicht optimal angesehen haben.

Djordjevic hatte sich zuletzt über die hohe Belastung seiner Spieler beklagt, Akteure wie Alex King oder Karim Jallow aber auch bei deutlichen Führungen nicht eingesetzt. Zudem schien die Mannschaft auf physisch spielende Gegner, wie zuletzt im Eurocup gegen Kazan oder Darussafaka, nicht gut genug vorbereitet gewesen sein. Das Coaching in der Halbfinale-Serie gegen Istanbul – keine Auszeit in Spiel 1, Danilo Barthel lange auf der Bank in Spiel 2 – dürfte ein weiterer kritischer Punkt gewesen sein.

Durch all diese Faktoren sah sich der Verein zum Handeln gezwungen, da man dem 50-jährigen Serben den Gewinn der deutschen Meisterschaft nicht mehr zu 100 Prozent zutraute. Neben Djordjevic müssen auch Co-Trainer Goran Bjedov und Atheltiktrainer Mladen Mihaijlovic gehen.

Mutapcic übernimmt vorläufig

Der FC Bayern war zuletzt im Halbfinale des Eurocups gescheitert und hatte das Spitzenspiel in der BBL gegen ALBA Berlin deutlich verloren. Zuvor hatten die Münchner in der Bundesliga 20 Siege in Serie gefeiert und sich den ersten Pokalsieg seit 50 Jahren gesichert.

Bis auf Weiteres wird Co-Trainer Emir Mutapcic die Geschicke an der Seitenlinie übernehmen. Über eine Neubesetzung des Cheftrainer-Postens soll in Kürze entschieden werden.

„Unser Fokus liegt nun darauf, unsere Organisation von der Spitze bis zur Basis zusammenzuhalten, alle Nebengeräusche auszublenden und neue Einflüsse zu nutzen“, ergänzt Sportdirektor Baiesi, der eine Nachverpflichtung ausschließt.

„Wir glauben fest an das Potenzial der Mannschaft, wir werden sie deshalb auch nicht mehr verändern. Der Verein wird ihr stattdessen jede Unterstützung geben, um das Maximum aus den Playoffs zu holen.“

Bayern entlässt Coach Sasa Djordjevic
3.8 (75%) 8 votes
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.