Anmelden oder registrieren

Wie genau funktioniert die NBA Draft Lotterie?

20.01.2018 || 14:20 Uhr von:
NBA Draft 2017
Wie genau funktioniert die NBA Draft Lotterie, um die Reihenfolge der Teams im NBA Draft zu ermitteln?

NBA Draft – den meisten dürfte dieses Event sicherlich ein Begriff sein. Im Prinzip geht es hier darum, dass sich jedes NBA Team aus einem Pool von jungen Spielern und Talenten aus den Colleges und dem Ausland Nachwuchskräfte aussuchen darf. Das Team hat dann auch das Vorrecht darauf, diesen Spieler zu verpflichten. Soweit dürfte die Sache klar sein.

Kennst Du aber auch die kurz vorher stattfindende Draft Lotterie und wissen wie diese funktioniert? Nein? Hier wird es ein wenig komplizierter. Denn in dieser wird bestimmt, welches Team an welcher Stelle sich einen Spieler aussuchen darf.

Wir erklären kurz, was da genauer passiert.

Im Prinzip hat die NBA Draft Lotterie viel mit Wetten gemeinsam. Es gibt zwar gewisse Wahrscheinlichkeiten, welches Team an erster Stelle ein Talent auswählen darf, im Prinzip kann aber alles passieren.

Die Lotterie findet meist im Mai statt. Und das hinter verschlossenen Türen, was dem ein oder anderen Verschwörungstheoretiker natürlich einiges an Spielraum lässt. Das soll hier aber nicht das Thema sein.

An der Lotterie, die im übrigen seit dem Jahr 1985 ausgetragen wird, nehmen die 14 Teams der Vorsaison statt, die es nicht in die Playoffs geschafft haben. Diese bekommen dann (ähnlich einer Tombola) Lose von der NBA, mit denen Sie eben die Lotterie gewinnen können. Es gibt insgesamt 1.000 Lose, wobei normalerweise das Team mit der am aussichtlosesten scheinenden Bilanz die meisten bekommt, der Zweitplatzierte von hinten die zweitmeisten und so weiter. Welches denn nun wirklich das Team mit der schlechtesten Bilanz ist, wird am Verhältnis von Siegen zu Niederlagen gemessen. So kann conference-übergreifend das schlechteste Team bestimmt werden. Das bestimmte Team bekommt dann 250 der 1.000 Lose und hat somit eine 25-prozentige Chance auf den ersten Pick im NBA Draft. Der Zweite bekommt immerhin noch 199 und so geht es dann runter bis zum 14., welcher fünf Lose bekommt und damit noch eine 0,5 prozentige Chance auf den ersten Pick hat.

Auf diesen Losen befinden sich dann vierstellige Zahlenkombinationen der Nummern zwischen 1 und 14, wobei deren Reihenfolge egal ist. 1, 2, 3 und 4 ist also gleichbedeutend mit zum Beispiel 4, 3, 1 und 2. So ergeben sich 1.001 Möglichkeit, wobei die Kombination 11, 12, 13 und 14 der Einfachheit halber ignoriert wird. Anschließend werden aus einer Schale mit 14 beschrifteten Bällen, 4 Bälle gezogen und das Team welche diese Kombination auf seinem Zettel hat gewinnt dann den ersten Pick. Dies wird dann noch zwei Mal wiederholt, bis die ersten drei Teams feststehen. Die anderen bleiben in der vorher festgelegten Reihenfolge.

Damit ein Team gegen Ende der Saison aber nicht absichtlich verliert und somit seine Chancen verbessert, wird ab dem Jahr 2019 die gleiche Anzahl an Losen für die vier Teams mit den schlechtesten Ergebnissen verteilt.

Man sieht schon, die NBA Draft Lotterie ist nicht ganz so einfach. Allerdings ist sie wichtig, um eine Wettbewerbsverzerrung zu verhindern, was mit einer immer wieder kehrenden Veränderung auch stets im Auge behalten wird. Denn wie wichtig der erste Pick im Draft sein kann, haben wir ja schon anhand mehrerer Teams gesehen. So zum Beispiel die Philadelphia 76ers – 1996, Allen Iverson – die Cleveland Cavaliers  – 2003, LeBron James – oder natürlich die Los Angeles Lakers – 1979, Magic Johnson.     

Wie genau funktioniert die NBA Draft Lotterie?
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.