BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

„Vorfreude auf Harry Potter“

12.01.2016 || 14:30 Uhr von:
20160112_600x400_Victor_Oladipo_Orlando
Mit den Orlando Magic trifft Victor Oladipo in London auf die Toronto Raptors. Im Kurz-Interview mit basketball.de spricht er über die Global Games – und Harry Potter.

Victor Oladipo und die Orlando Magic sind schlecht in das Jahr 2016 gestartet, wollen in London bei den Global Games aber die Kehrtwende schaffen. Im Exklusiv-Interview mit basketball.de erklärt der Guard, warum er sich auf London freut und wie zufrieden er bisher mit der Saison der Franchise aus Florida ist – und redet über Harry Potter.

basketball.de: Hallo Victor. Bisher läuft es für euch nicht schlecht, wie zufrieden bist du bisher mit eurer Saison?

Victor Oladipo: Im Moment macht es richtig Spaß, für die Magic zu spielen. Wir bewegen den Ball viel und kreieren so Lücken und offene Würfe für unsere Mitspieler. Es wird großartig, mit dieser Truppe nach London zu reisen. Das wird aufregend und eine große Erfahrung für uns.

Für dich ist es dein erster Trip nach London. Was hast du für Erwartungen?

Das wird etwas vollkommen Neues für mich sein, ich war vorher noch nie in London. Es wird vermutlich ähnlich wie in der Preseason, als wir in Rio gespielt haben. Du hängst als Team viel zusammen ab, und das schweißt zusammen, deswegen freue ich mich schon auf London. Ich habe auch vor kurzem herausgefunden, dass ich in London Familie habe. Hoffentlich kann ich mich mit ihnen auch mal treffen. Meine Mum kommt auch mit, von daher will ich auch mit ihr viel Zeit verbringen. Es ist schön, denn für sowas hast du normalerweise während der Saison keine Zeit.

Worauf freust du dich denn am meisten?

Ehrlich gesagt will ich die Kulissen von Harry Potter sehen (lacht). Ich weiß, dass viele davon in Wirklichkeit existieren und ich bin total gespannt darauf. Aber auch auf den Trip generell freue ich mich natürlich.

Mit dabei ist auch dein junger Teamkollege Mario Hezonja, den ihr in diesem Jahr gedraftet habt. Wie kommst du bisher mit ihm klar?

Er will ständig dazulernen und probiert alles aus, was wir ihm zeigen. Er ist sehr ehrgeizig und ist ein Winner-Typ, aber natürlich muss er noch viel lernen. Er hat aber schon in den letzten Wochen gezeigt, dass er uns noch mehr Flexibiltät geben kann.

Mario Hezonja im Interview: „Ich kann in der NBA auf der Eins spielen“

„Vorfreude auf Harry Potter“
5 (100%) 1 vote
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2015 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.