Anmelden oder registrieren

NBA All-Star Saturday Night: Booker heiß, Dunks kalt

18.02.2018 || 04:18 Uhr von:
Die NBA All-Star Saturday Night verzückt die Zuschauer in Los Angeles. Die Highlights von Dreier-Wettbewerb, Slam-Dunk-Contest und Skills Challenge im Recap.

Skills Challenge

Joel Embiid bringt die Zuschauer direkt auf die Beine, indem er den scheinbar sicheren Sieg von Al Horford mit einem späten Dreier egalisiert. Anschließend knockt Lauri Markkanen Andre Drummond mit dem ersten Dreier aus – und das war auch nötig. Denn der Pistons-Center hatte schon abgedrückt, sein Wurf rauscht direkt nach Markkanens durch die Reuse. Bei den Guards setzen sich Spencer Dinwiddie und Jamal Murray durch, Ersterer profitiert dabei von zwei Fehlwürfen von Buddy Hield, der sich zuvor deutlich nach vorne gedribbelt hatte.

Im Finale der Big Men schraubt Markkanen Embiid auseinander und trifft direkt seinen ersten Dreier, Embiid zeigt dagegen bei der Pass-Challenge große Probleme. Er trifft auf Spencer Dinwiddie, der erneut als Letzter an die Dreierlinie kommt, dann allerdings sofort trifft und somit einen Fehlwurf von Murray erzwingt. Auch im Finale bleibt der Nets-Guard cool und nutzt einen Dribble-Fehler von Markkanen, um sich im zweiten Versuch die Trophäe zu sichern. Immerhin ein Award, der diese Saison nach Brooklyn geht.

Three-Point-Contest

Paul George sorgt direkt für die ersten Buh-Rufe des Abends, nur neun Punkte bekommt der Thunder-Forward auf die Anzeigetafel und ist damit als erster Athlet ausgeschieden. Auch Kyle Lowry kommt nicht wirklich in einen Rhythmus, elf Zähler sind dürftig. Klay Thompson schießt sich mit dem letzten Money Ball auf 19 Punkte und damit ins Finale, er ist punktgleich Führender mit Devin Booker. Clippers-Forward Tobias Harris erreicht mit 18 Zählern als dritter Athlet das Finale.

Anschließend fackelt Devin Booker die Halle mit 28 von möglichen 34 Punkten ab, Thompson (25) und Harris (17) können da nicht ganz mithalten. Der Suns-Guard sichert sich damit bei seiner zweiten Teilnahme nach 2016 den ersten Titel, beim All-Star-Media-Day hatte er sich noch selbstbewusst als „besten Shooter der Liga“ bezeichnet. 28 Punkte sind zugleich Rekord beim Dreier-Wettbewerb.

Slam-Dunk-Contest

Donovan Mitchell eröffnet den Contest direkt mit einem zweiten Korb, über den er per Alley-Oop-Windmill scort. Victor Oladipo verpasst anschließend seinen Reverse-360-Dunk, während Dennis Smith Jr. die Jury mit seinem Pump-Reverse-Dunk nicht wirklich vom Hocker haut. Larry Nance Jr. bringt zum Abschluss noch einmal das Publikum zum Kochen, indem er im Jersey seines Vaters seinen One-Arm-Windmill-Dunk von dessen Dunk-Contest-Sieg imitiert.

Oladipo zieht in der zweiten Runde die Black-Panther-Maske aus, ein kleiner Pump-Fake bringt ihm aber kein Ticket für den zweiten Durchgang ein. Dennis Smith Jr. holt sich dagegen die erste 50 des Abends mit einem Reverse-360-Between-the-Legs-Dunk ab – die Halle rastet aus. Larry Nance Jr. packt den Around-the-World-Flush von der Grundlinie hinter dem Korb aus. Eigentlich kein Dunk, der die Zuschauer vom Hocker reißt – die Jury vergibt aber 49 Punkte. Nance trifft damit im Finale auf Mitchell, der einen Alley-Oop von der Seite des Backboards fängt und krachend über Kevin Hart, seine Schwester und ein Kind aus dem Publikum dunkt. Die Krönung: Das Darrell-„Dr. Dunkenstein“-Griffith-Jersey, das er dabei trägt.

Nance eröffnet nach Alley-Oop-Anspiel von seinem Vater den Final-Durchgang mit einem Windmill-Dunk, der kracht, aber niemanden wirklich vom Hocker haut. Mitchell packt eine Kopie seines Selbst-Assists übers Brett aus der Rising-Stars-Challenge aus und holt die Kugel weit hinter seinem Kopf her – die 50 Punkte sind aber deutlich überzogen. Deutlich besser ist da schon Larry Nance Doppel-Brett-Anspiel, bevor er den Ball dunkt. 50 Punkte gibt es für die starke Hangtime des Cavs-Forwards. Die packt aber auch Mitchell zum Abschluss aus – und stopft den 360-Reverse-Flush von Vince Carter aus dem Jahr 2000 – im Raptors-Trikot. Damit ist der Jazz-Forward neuer Dunk-Champ!

NBA All-Star Saturday Night: Booker heiß, Dunks kalt
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.