Anmelden oder registrieren

Isaiah Hartenstein in der Summer League

20.07.2017 || 10:50 Uhr von:
Isaiah Hartenstein hat sich bei der Summer League in Las Vegas erstmals auf der großen NBA-Bühne präsentiert. Wir haben uns die Auftritte der deutschen Nachwuchshoffnung genauer angeschaut.

Die Summer League genießt traditionell einen zweifelhaften Ruf unter den NBA-Kennern – und das durchaus zu Recht: Der Basketball ist qualitativ bei Weitem nicht mit dem zu vergleichen, der in der regulären Saison oder den Playoffs geboten wird. Die Stars stehen dort nicht auf dem Feld; stattdessen handelt es sich eher um zusammengewürfelte und kaum eingespielte Truppen, bestehend aus erst kürzlich verpflichteten und gedrafteten Spielern der Teams, Zweitjahresprofis sowie ungedrafteten und internationalen Akteuren, die versuchen, sich für einen NBA-Vertrag zu empfehlen.

Dennoch stellt die Summer League insbesondere für die Rookies eine gute Gelegenheit dar, um sich erstmals auf der großen Bühne zu präsentieren. Für junge Spieler aus Europa kommt hinzu, dass sie sich an den Profi-Basketball in den USA gewöhnen können. Dies galt auch für Isaiah Hartenstein. Der Deutsche lief für die Houston Rockets auf, die ihn in der Draft vor knapp drei Wochen an 43. Stelle ausgewählt hatten. Wir haben die Auftritte der 19-jährigen Nachwuchshoffnung in Las Vegas genauer unter die Lupe genommen.

Gelungener Auftakt

Schon gleich zu Beginn ließ das Trainerteam der Rockets Hartenstein von der Leine. In der ersten Partie gegen die Denver Nuggets erhielt der Big Man 15 Minuten Einsatzzeit, in denen er fünf Punkte erzielte. Sein wohl bestes Spiel machte er in der zweiten Begegnung gegen die Auswahl der Cleveland Cavaliers (11 Min, 11 Pkt, 6 Reb). In den nachfolgenden Partien bekam der Deutsche etwas weniger Spielanteile. So stand er im letzten Spiel gegen die Atlanta Hawks quasi gar nicht auf dem Parkett, weshalb an dieser Stelle nur die Stats der vier vorherigen Spiele dargestellt sind.

MpGPpGFG%3P%FT%RpGApGSpGBpGTpG
10,55,535,314,356,32,50,50,80,51,0

Nichtsdestotrotz konnte Hartenstein seine Stärken zeigen. Dazu gehört unter anderem seine Übersicht, die für einen Spieler seiner Größe und seines Alters erstaunlich gut ausgeprägt ist. Auch wenn sich dies nicht in den Statistiken ausdrückt (nur 0,5 Assists pro Spiel), wusste der Deutsche als starker Passgeber zu gefallen. Von seinen präzisen Anspielen über fast den ganzen Court waren nicht nur die Kommentatoren beeindruckt.

Auch Hartensteins Mobilität gehört zu seinen Vorzügen, was ihm in Transition-Offense und -Defense hilft, wobei er das schnelle Umschalten nach vorne nicht in Zählbares, sprich Fastbreak-Punkte ummünzen konnte. Dies war teilweise aber auch den fehlenden Anspielen seiner Mitspieler geschuldet. Auch im Halbfeld nutzt der Big Man seine Schnelligkeit, um zum Beispiel nach dem Fangen des Balls von der Birne zum Korb zu ziehen. Vor allem gegen langsamere Gegenspieler kam er so zu einfachen Korblegern bzw. schaffte es, Fouls zu ziehen. Allerdings neigte er auch teilweise zu wilden Drives, aus denen schwere Wurfversuche resultierten. Der folgende Clip illustriert sowohl positive als auch negative Beispiele.

Darüber hinaus zeigte das deutsche Talent auch Qualitäten beim Offensiv-Rebounding sowie als Abrollender im Pick-and-Roll. Eine weitere Stärke ist das Ziehen von Freiwürfen. So kam Hartenstein in insgesamt 43 Minuten Einsatzzeit auf 16 Freiwürfe. Allerdings muss der Big Man noch an seiner Wurfquote von der Linie arbeiten.

Ausbaufähiger Wurf

Die Rockets setzten Hartenstein in der Summer League sowohl auf der Vier als auch auf der Fünf ein. In beiden Fällen bestand die Aufgabe des vielseitigen Seven-Footers im Angriff überwiegend darin, das Spielfeld breit zu machen. Tatsächlich nahm der 19-Jährige mehr als 40 Prozent seiner Feldwürfe von Downtown – sei es als Spot-Up-Schütze oder nach dem Pick-and-Pop. Allein wollte der Wurf nicht so recht fallen. Hartenstein verwandelte lediglich einen seiner sieben Dreier, die in den meisten Fällen offen waren.

Play TypePossFreq%PPPeFG%FT Freq%TO Freq%
Spot-Up931,00,5635,711,111,1
Pick&Roll Roll Man724,10,8640,028,6
Cut724,11,0033,342,914,3
MISC310,30,6733,366,7
Putbacks26,91,00100,050,0
Isolation13,50,000,00

Die fehlende Konstanz beim Distanzwurf ist ein Bereich, der generell noch verbesserungsfähig ist. Hartenstein fehlt es noch an absolutem Vertrauen in seinen Wurf, was das Zögern erklärt, das vor einzelnen Versuchen zu beobachten ist. Auch beim Abschluss in Korbnähe kann sich Hartenstein noch steigern. Zu oft vergibt er noch einfache Korbleger.

Auch in der Defense zeigte Hartenstein Licht und Schatten. Das Talent besitzt mit seiner Athletik, Fußarbeit und körperlichen Statur gute Veranlagungen, um sowohl am Perimeter als auch unter dem Korb ein solider Verteidiger zu werden. Im Pick-and-Roll ist er schnell genug auf den Beinen, um dieses zu hedgen und danach rechtzeitig zu seinem Gegenspieler zurückzukehren. Gegen kleine Guards bekommt Hartenstein allerdings Probleme, was ihm in Anbetracht seiner enormen Länge aber nicht als Schwäche ausgelegt werden darf. Mit mehr Erfahrung dürfte er solche Situationen noch besser lösen.

Zurück nach Europa

Alles in allem hat Hartenstein in seinen ersten Auftritten für Houston einen ordentlichen Eindruck hinterlassen. Dabei hat er seine Stärken bestätigt, aber auch die Bereiche, wo noch viel Luft nach oben ist. Wichtig wird nun sein, den richtigen Verein in Europa für die kommenden ein bis zwei Jahre zu finden. Viel Spielzeit ist das A und O für einen Spieler in seinem Alter. Bei den Rockets, die in den nächsten Jahren um den NBA-Titel mitspielen wollen, würde er diese (noch) nicht bekommen. Umso spannender wird somit sein, für welchen Club sich Hartenstein demnächst entscheiden wird.

Isaiah Hartenstein in der Summer League
5 (100%) 1 vote
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.