BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Die Neuen in der NBA und wie sie ihren Teams helfen

26.06.2017 || 09:44 Uhr von:
NBA Draft 2017
Mit dem NBA-Draft wurden auch im Jahr 2017 die jungen Nachwuchsspieler in die verschiedenen Profi-Teams der Liga gedrafted. Dabei standen vor allem die Philadelphia 76ers, LA Lakers und die Boston Celtics mit ihren Top 3-Picks im Fokus.

Der Traum des Rookie-Titels

Die 76ers begannen den Draft wie bereits bekannt mit dem #1 Pick und holten aus Washington Point Guard Markelle Fultz. Seine persönlichen Ziele setzt er entsprechend seiner Draft-Position hoch an und möchte in seiner ersten Saison den Titel des Rookie of the Year gewinnen.

Die grundsätzlichen Fähigkeiten dazu hat er durchaus, was durch seine Statistiken in Washington unterstrichen wird. Insbesondere aus Drei-Punkte-Distanz war er sehr effektiv und traf 41,3% seiner ürfe. Raum zur Verbesserung gibt es noch bei Freiwürfen: Lediglich 64,9% fanden ihren Weg in den Korb – zu wenig für NBA-Verhältnisse. Die Sixers fanden sich in der vergangenen Saison bei einem Gesamtwert von 77,1% bei den getroffenen Freiwürfen wieder und wurden damit 18. der gesamten Liga.

Um jedoch in Zukunft auch die Titel-Quoten von 100.00 (Stand 25. Juni) in den Basketball Wetten bei Guts.com zu erhöhen, benötigt es noch etwas mehr als nur Freiwürfe. Fultz wird trotz allem als der stärkste Spieler einer recht guten Draft-Klasse angesehen.

Markelle Fultz
Quelle: happyfication via Twitter

Lokalheld für Los Angeles

Durch das Draften von Lonzo Ball sicherten sich die LA Lakers ein Talent, mit dem sich die Massen im US-amerikanischen Westen mehr als identifizieren können, handelt es sich doch um einen in Kalifornien geborenen jungen Mann.

Nachdem er mit einem Rekord von 274 Assists in einer einzigen Saison die größte aller Bühnen betritt, sind die Vergleiche mit Spielern wie Jason Kidd unvermeidlich. Ball bietet eine für sein junges Alter hochintelligente Spielweise, die ihn nicht nur selbst überzeugen lässt, sondern seine Mitspieler auf ein höheres Level zieht; Julius Randle und Brandon Imgram werden sich darüber freuen.

Das größte Fragezeichen liegt unterdessen darin, ob sein ungewöhnlicher Absprungstil auch in der NBA von Erfolg gekrönt sein wird. Kommt er annähernd wieder auf 41,2% Dreier-Trefferquote, werden die Lakers sehr zufrieden sein.

Hilfe für die Arrivierten

Nachdem die Boston Celtics vor dem Draft nach unten gingen und den 76ers via Trade ihren ersten Pick überließen, war recht schnell klar, wer es am Ende für das Team an der Ostküste werden würde. Mit Jayson Tatum kommt ein Two-Way-Spieler, dessen Treffstärke von überall auf dem Court ins Auge sticht. Während Körpergewicht und Würfe aus größeren Distanzen etwas Entwicklungszeit benötigen, macht ihn seine Flexibilität besonders wertvoll für die Celtics.

Durch den bereits im Team befindlichen Isaiah Thomas war Fultz überflüssig und Tatum umso sinnvoller, um die Lücken neben den bereits Arrivierten zu schließen. Insofern ist es wenig überraschend, dass der Trade von den Experten als Win-Win gesehen wird.

Jayson Tatum
Quelle: Dylan via Twitter

Und sonst noch so?

De’Aaron Fox wird als Point Guard in Sacramento die NBA-Bühne betreten und gilt als einer der flexibelsten Spieler des Drafts. Neben schnellen Händen bietet er vor allem die Fähigkeit, Mitspieler in offene Räume zu bringen und ihnen somit die Möglichkeit zum Punkten zu verschaffen. Die Kehrseite ist die eigene Quote bei Dreiern: 24,6% für Kentucky.

Die Bulls holten mit dem 2,13 Meter großen Finnen Lauri Markkanen den ersten Europäer, der in Arizona seine College-Saison verbrachte. Statistisch gesehen war er offensiv stets stark mit dabei (15,6 Punkte pro Spiel, 42,3% Dreier), doch seine Defensivqualitäten lassen noch viel zu wünschen übrig.

Vor allem in der NBA wird er hier deutlich nachlegen müssen, um letztlich einen Stammplatz zu ergattern.

Die Neuen in der NBA und wie sie ihren Teams helfen
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.