BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Deutsche Spieler in der NBA

Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks zählt zu den besten NBA-Spielern aller Zeiten. Zweimal stand der 2,13 Meter große Basketballer in den NBA-Finals: 2006 unterlag er den Miami Heat, 2011 gewann er die Meisterschaft und revanchierte sich gegen das Team aus Florida um Superstar LeBron James. Nowitzki war in der Saison 2006/2007 der beste Spieler der NBA und erhielt die Auszeichnung zum MVP (Most Valuable Player). Mit über 29.000 erzielten Punkten gehört der Würzburger zu den erfolgreichsten Korbjägern in der Geschichte der Liga.

Die Erben von Dirk Nowitzki: Dennis Schröder, Tibor Pleiß und Paul Zipser

Die Milwaukee Bucks wählten Dirk Nowitzki an neunter Stelle im NBA Draft 1998. Er war lange Zeit der einzige Deutsche in der besten Basketballliga der Welt. Die sogenannten naturalisierten Deutschen Shawn Bradley (9 Spiele für Deutschland) und Chris Kaman (25 Spiele für Deutschland) sowie Dalibor Bagarić (in München geboren, besitzt den deutschen und kroatischen Pass, kroatischer Nationalspieler) spielten in den 1990er und 2000er Jahren in der NBA. Ende der 1980er Jahre waren mit Detlef Schrempf, Uwe Blab und Chris Welp drei Deutsche in der NBA aktiv.

Dirk Nowitzki, Dennis Schröder
Dennis Schröder und Dirk Nowitzki

Seit 2012 wagten weitere deutsche Nationalspieler den Sprung in die NBA: Tim Ohlbrecht und Elias Harris wurden nicht beim NBA-Draft, der jährlichen Wahl der besten Nachwuchsspieler, ausgewählt, sondern empfahlen durch starke Leistungen in der Entwicklungsliga D-League für einen NBA-Vertrag. Jedoch kamen beide nur zu wenigen Einsätzen bei den Houston Rockets bzw. Los Angeles Lakers.

Anders erging es Dennis Schröder von den Atlanta Hawks, der 2013 an 17. Stelle gewählt wurde. Im Sommer 2016 wechselte seine Rolle vom Bankspieler zum Starter, nachdem All-Star Jeff Teague das Team per Trade verließ. Bereits 2010 wurde Center Tibor Pleiß von den New Jersey Nets (heute Brooklyn Nets) gedraftet, seine NBA-Rechte lagen daraufhin bei den Oklahoma City Thunder, die diese im Februar 2015 an die Utah transferierten. Zur Saison 2015/2016 wechselte Pleiß in die NBA. Nach einer Saison bei den Jazz wurde er zu den Philadelphia 76ers getradet. Die Chicago Bulls wählten Paul Zipser im NBA-Draft 2016.

Alle deutschen NBA-Spieler im Überblick

NamePositionNBA DraftNBA-KarriereNBA-DebütTeamNBA-Spiele*
Paul ZipserForward48. Pick, 2. Runde, 2016seit 201605.11.2016Chicago Bulls
Tibor PleißCenter31. Pick, 2. Runde, 2010 (von New Jersey Nets)seit 201530.10.20152015-2016: Utah Jazz
2016-2017: Philadelphia 76ers
12
Dennis SchröderGuard17. Pick, 1. Runde, 2013seit 201330.10.2013Atlanta Hawks206
Elias HarrisForwardnicht gedraftet2013-201430.10.2013Los Angeles Lakers2
Tim OhlbrechtCenternicht gedraftet2012-201303.03.2013Houston Rockets3
Chris KamanCenter6. Pick, 1. Runde, 2003seit 200330.10.20032003-2011 Los Angeles Clippers
2011-2012 New Orleans Hornets
2012-2013 Dallas Mavericks
2013-2014 Los Angeles Lakers
2014-2015 Portland Trail Blazers
735
Dalibor BagarićCenter24. Pick, 1. Runde, 20002000-200322.11.2000Chicago Bulls95
Dirk NowitzkiForward9. Pick, 1. Runde, 1998 (von Milwaukee)seit 199805.02.1999Dallas Mavericks1.340
Shawn BradleyCenter2. Pick, 1. Runde, 19931993-200505.11.19931993-1996 Philadelphia 76ers
1996-1997 New Jersey Nets
1997-2005 Dallas Mavericks
832
Chris WelpCenter16. Pick, 1. Runde, 19871987-199006.11.19871987-1989 Philadelphia 76ers
1989-1990 San Antonio Spurs
1989-1990 Golden State Warriors
109
Detlef SchrempfForward8. Pick, 1. Runde, 19851985-200126.10.19851985-1989 Dallas Mavericks
1988-1993 Indiana Pacers
1993-1999 Seattle SuperSonics
1999-2001 Portland Trail Blazers
1.136
Uwe BlabCenter17. Pick, 1. Runde, 19851985-199026.10.19851985-1989 Dallas Mavericks
1989-1990 Golden State Warriors
1989-1990 San Antonio Spurs
235
Frido FreyForward-1946/194705.02.1947New York Knicks23

* Die Spalte NBA-Spiele umfasst nur Spiele der regulären Saison bis einschließlich Saison 2015/2016.

NBA Summerleague als Sprungbrett?

Elias Harris und Tim Ohlbrecht haben es über die NBA-Sommerliga zu einem NBA-Vertrag geschafft – auch wenn sie letztlich nur in wenigen Spielen in der NBA zum Einsatz kamen.

In den letzten Jahren nutzten zahlreiche deutsche Nationalspieler den Sommer, um sich über eine Teilnahme in der NBA Summerleague für höhere Aufgaben zu empfehlen. Im Sommer 2014 versuchten sich insgesamt sechs Deutsche in den Sommerligen in den Orlando und Las Vegas.

JahrSpieler (Team)
2016Maodo Lô (Philadelphia 76ers)
Tibor Pleiß (Utah Jazz)
2015Maximilian Kleber (Miami Heat - kein Einsatz)
Tibor Pleiß (Utah Jazz)
2014Danilo Barthel (Miami Heat)
Niels Giffey (Utah Jazz)
Elias Harris (Phoenix Suns)
Tim Ohlbrecht (Denver Nuggets)
Dennis Schröder (Atlanta Hawks)
Daniel Theis (Washington Wizards)
2013Elias Harris (Los Angeles Lakers)
Tim Ohlbrecht (Philadelphia 76ers)
Dennis Schröder (Atlanta Hawks)
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.