BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Pfingstcup: Die vier besten Tage des Jahres

09.06.2017 || 12:06 Uhr von:
Der Pfingstcup in Bamberg ist das größte Basketball-Freizeitturnier Deutschlands. 55 Mannschaften kämpfen um die Krone; auch die Palatinate Pavians waren dabei. Eine Reportage.

Warum wird eigentlich Pfingsten gefeiert? Wir feiern den fünfzigsten Tag der Osterzeit, die Entsendung des Heiligen Geistes, heißt es in Wikipedia. Doch ganz egal, ob wir die biblischen Überlieferungen glauben oder nicht, über eines freuen wir uns alle: arbeits- bzw. schulfreie Tage. Tage, an denen man verreisen oder einfach mal die Beine hochlegen kann — oder man zockt beim größten Basketball-Freizeitturnier Deutschlands mit.

Die große Überfahrt

Wir schreiben Freitag, den 2. Juni 2017. Es ist 10:32 Uhr, da höre ich plötzlich die Hupe eines Wagens vor meiner Haustür. „Überpünktlich“, denke ich mir. Egal. Die Tasche ist gepackt. Bis obenhin. Mit Schuhen, Shirts, Shorts und jeder Menge anderem Krimskrams, der in den kommenden vier Tagen irgendwie von Nutzen sein könnte. Bamberg ist das Ziel unserer großen Überfahrt. Freak City. Aber nicht wegen der zeitgleich stattfindenden BBL-Finalserie. „Pfingstcup“ lautet das magische Wort, das mich und neun meiner besten Freunde seit Wochen vor Vorfreude nachts kaum ein Auge zubekommen lässt.

Ein böses Omen?

Auto eins startet mit vier Insassen wie beschrieben um 10:32 Uhr von meinem rheinland-pfälzischen Heimatdorf aus. Rund zweidreiviertel Stunden würden wir darin verbringen, prognostiziert das Navigationsgerät. Es dauert jedoch nicht einmal eine Stunde, da gibt besagtes Auto eins plötzlich den Geist auf. Schnell wird jedoch auf modernen Kommunikationswegen ein Ersatzfahrer arrangiert, der uns vier Gestrandete aufsammelt; der Abschleppwagen erledigt den Rest. Statt um fünfzehn Uhr kommen wir daher erst um sechs Uhr abends mit langen Gesichtern und ausgelaugten Beinen in unserer Jugendherberge an. Im Hinblick auf die folgenden zweieinhalb Tage, die mit Basketball nur so vollgepackt sind, keine allzu guten Vorzeichen.

Grenzenlose Kreativität

Mein Team sind die Palatinate Pavians. Woher der Name kommt, ist für den Moment unwichtig. Wer diesen jedoch für zu obskur hält, der wird sich mit „Coca Cola Ferdi und die Fanta Boys“ oder „Bauch, Beine, Po“ sicherlich ebenfalls nicht mehr anfreunden. Aber es ist nun einmal ein Freizeitturnier und bei der Namensgebung sind daher keine Grenzen gesetzt. Als Vorrundengegner wurden den Pavians übrigens „HipHopHooray“, „Always Ultra“, „Carl Fighting Dulls“ und „Die Briefkästen“ zugelost. Lassen wir so stehen.

An dieser Stelle vielleicht ein kurzer Exkurs ins Regelwerk: Pro Mannschaft sind lediglich zwei Vereinsspieler erlaubt (allerdings auch nur einschließlich bis zur Bezirksoberliga; Frauen, U18- und Ü45-Spieler sind von dieser Einschränkung befreit). Unser Team bestand aus einem Zehn-Mann-Kader, dem übrigens viertjüngsten im ganzen Turnier: zwei Ü18-, ein U18- und drei ehemalige Vereinsspieler sowie vier weitere Akteure, die über das Prädikat „schon einmal einen Ball in der Hand gehabt“ nicht allzu weit hinauskommen.

Gewinnen ist nicht alles

Doch wer bereits aufmerksam zwischen den Zeilen gelesen hat, der wird gemerkt haben, dass es an diesem Wochenende um etwas Größeres als um das Gewinnen geht: Freundschaft, Beisammensein, Spaß haben. Wo man sich in anderen Sportarten mit der offenen Sohle in die Beine fährt oder Meinungsverschiedenheiten mit Fäusten regelt, herrscht beim Basketball Harmonie. Zwar berichten die Pfingstcup-Organisatoren in ihrem Turnierbericht von einigen wenigen negativen Ausnahmen, doch wir erfahren an diesem Wochenende keinerlei Komplikationen. Stattdessen steht wie gesagt der Austausch und das Miteinander im Vordergrund, woraus letztlich ein fairer und dennoch hochklassiger sportlicher Wettkampf resultiert.

Pfingstcup: Die vier besten Tage des Jahres
4.3 (85.71%) 7 votes
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.