BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Lieber Sasa Djordjevic…

05.04.2017 || 10:40 Uhr von:
MFG Simon Lineup
Sasa Djordjevic hat in München ein Team zusammengebaut, das Brose Bamberg in einer Playoff-Serie Probleme bereiten kann, schreibt Simon Linder.

Lieber Sasa Djordjevic,

vor zweieinhalb Wochen gewann dein Team zuhause mit 67:59 gegen Brose Bamberg. Trotzdem waren danach nahezu alle neutralen Beobachterinnen und Beobachter enttäuscht: mieses Spiel, Bamberg sei müde gewesen, viel zu viele Ballverluste. Das war sicher nicht falsch. Aber dass der Sieg am Ende doch relativ deutlich an deine Bayern ging, war – genauso wie der Sieg der Ulmer gegen die Oberfranken – ein gutes Zeichen für den deutschen Basketball. Bamberg ist schlagbar!

Endlich wieder Spannung

Letztes Jahr war die oberfränkische Dominanz schon in der Hauptrunde sehr deutlich: Bamberg hatte zum Ende der Hauptrunde vier Siege Abstand auf den Zweitplatzierten Oldenburg, danach pflügten die Männer von Andrea Trinchieri mit drei Sweeps, unter anderem gegen München und Ulm, durch die Playoffs zum Meistertitel.

Doch es ist nicht nur die Leistung in diesem einen Sieg gegen Bamberg, die Hoffnung macht, dass der Kampf um die Meisterschaft diesmal nicht wieder durch neun platzierte oberfränkische Schläge (mit einem Wackler in Ulm) entschieden wird. Denn genau wie Ulm habt ihr eure Schwächen aus der letzten Saison erkannt – und zu großen Teilen abgestellt, weshalb ihr inzwischen in vielen Spielen tollen und erfolgreichen Basketball spielt.

Die Säulen des Münchner Erfolges

Das wichtigste ist das neue Defensivkonzept. Alle Spieler wissen jederzeit, was sie zu tun haben, und hängen sich immer voll rein. Auf den großen Positionen sind mit John Bryant, Deon Thompson und Dusko Savanovic zwar verlässliche Scorer gegangen, dafür bringen Maik Zirbes, Devin Booker und Danilo Barthel an beiden Enden des Courts mehr Energie in euer Spiel – und vor allem mehr Defensivqualitäten!

Dazu hast du es gemeinsam mit Marko Pesic und den anderen Verantwortlichen geschafft, Vladimir Lucic nach München zu holen. Er kann verschiedene Positionen verteidigen, ist ein ausgesprochen kluger Offensivspieler und macht die vielen kleinen Dinge, die das Team braucht. Er ist einer der Schlüsselspieler in eurer Mannschaft und wird in den Playoffs – da bin ich mir sicher – noch einige Spiele entscheiden.

Ausgeglichener geht es nicht

Dass ihr dazu viele andere Spieler habt, die ähnlich wichtig wie Lucic sind, zeigt das ausgeglichene Scoring: Die sieben besten Scorer in deinem Team sammeln im Schnitt allesamt zwischen 9,8 und 9,0 Punkte pro Partie – dadurch ist dein Team für den Gegner sehr schwer auszurechnen. Beachtenswert ist auch, dass alle Rotationsspieler außer Center Zirbes mindestens einen Assist pro Spiel verbuchen können.

Die einzigen Probleme gibt es aktuell auf der Point-Guard-Position, die mit Nick Johnson meiner Ansicht nach nicht ideal besetzt ist. Denn Johnson ist ein Spieler, der vor allem aufs eigene Scoring schaut und nicht immer die Übersicht hat – und damit nicht perfekt zu Maik Zirbes und Maxi Kleber passt, die das Potenzial haben, die BBL zu dominieren. Ob der nachverpflichtete Dru Joyce in den Playoffs die Rolle Johnsons übernehmen kann – oder überhaupt soll – bleibt abzuwarten.

Entscheidend ist aber, dass du seit dem Sommer in München ein Team zusammengebaut hast, dem man es zutraut, Bamberg in einer Serie Probleme zu bereiten – deshalb hoffe ich sehr, dass es in den Playoffs zum diesem Duell kommt. Und ich bin mir sicher: So leicht wie letzte Saison würde Bamberg diesmal nicht durch eine solche Serie spazieren. Thorsten Leibenath in Ulm und du in München haben den Kampf um die Krone im deutschen Basketball wieder spannend gemacht. Danke dafür!

MfG Simon


In „MfG Simon“ greift basketball.de-Redakteur Simon Linder jeden Mittwoch ein Thema des deutschen Basketballs auf – und schreibt einen Brief. Über Lob, Kritik und Kommentare freut er sich – wenn Ihr ihn kontaktieren wollt, geht das am besten über Twitter (@SimonLinder). Wenn Ihr lieber eine Mail schreiben möchtet, erreicht Ihr ihn unter simon.linder(at)basketball.de.

Lieber Sasa Djordjevic…
4 (80%) 1 vote
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.