BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Lieber Buschi…

21.06.2017 || 14:56 Uhr von:
Frank Buschmann kommentiert in Zukunft keine Basketballspiele mehr. Höchste Zeit für einen Brief von Simon Linder.

Lieber Buschi,

wenn ich eine Kolumne schreibe, läuft das meistens so ab: Ich suche mir ein Thema. Dann habe ich eine Idee, was ich dazu sagen will. Oftmals fällt das auch zusammen. Danach schreibe ich meinen Text, und meistens geht das auch ziemlich flüssig von der Hand. Diesmal war es anders. Ich habe Stichpunkte aufgeschrieben und gelöscht. Dann einen ersten Absatz geschrieben mit einem anderen Einstieg, wieder gelöscht. Das ist erstaunlich, denn eigentlich wäre es doch ganz einfach, einige Gedanken über dich zu notieren.

Nicht nur Ratatatata

Denn ich könnte schreiben, dass du für mich die Stimme des deutschen Basketballs bist. Dass deine Art zu kommentieren mir immer gefallen hat, weil dein fachliches Wissen und deine Begeisterungsfähigkeit eine gute Kombination bilden. Dir war es möglich, eine BBL-Statistik aus dem Jahr 1997, einen wichtigen Wurf von Sarunas Jasikevicius und Ratatatata zu vermischen, und irgendwie hat es immer gepasst.

Oder ich könnte schreiben, dass ich noch heute Gänsehaut habe, wenn ich mir die letzten Sekunden von Deutschlands Halbfinale bei der EM 2005 gegen Spanien anschaue. Weil es der größte Sieg der Basketball-Nationalmannschaft war, an den ich mich erinnern kann. Aber auch, weil du das Geschehen so kommentierst und einordnest, dass ich mich auch heute noch jederzeit in die finalen Szenen dieses Wahnsinnsspiels hineinziehen lassen kann.

Gutes Gespür und klare Kante

Natürlich könnte ich auch schreiben, dass du ein gutes Gespür dafür hast, was in welchem Moment zu tun ist. Als Svetislav Pesic einmal völlig frustriert vor dein Mikro trat, hast du die richtigen Fragen gestellt und bist sehr respektvoll mit ihm umgegangen. Du hättest ihn provozieren können, nicht ernst nehmen, du hättest die unangenehme Situation vielleicht auch einfach abmoderieren können. Aber du bist drangeblieben und hast ein richtig gutes Gespräch geführt.

Ich könnte schreiben, dass ich gut finde, dass du Prinzipien hast und sie in den nicht immer ganz so sozialen Netzwerken vertrittst. Und dass ich es sympathisch finde, dass du weiter klare Kante zeigst, auch wenn dir immer wieder anzumerken ist, dass dich Beleidigungen und oftmals überzogene Kritik mehr treffen, als du vielleicht zugeben möchtest.

Ist das alles?

Das alles könnte ich schreiben. Aber ich habe den Eindruck – und deshalb fiel mir das Schreiben diesmal auch so schwer – dass diese Beschreibungen vom Basketballkommentator Buschi kein komplettes Bild zeichnen, vom Menschen Frank Buschmann sowieso nicht. Deshalb versuche ich das am besten auch gar nicht, sondern belasse es dabei: Es ist echt schade, dass du aufhörst.

MfG Simon


In „MfG Simon“ greift basketball.de-Redakteur Simon Linder jeden Dienstag ein Thema des deutschen Basketballs auf – und schreibt einen Brief. Über Lob, Kritik und Kommentare freut er sich – wenn Ihr ihn kontaktieren wollt, geht das am besten über Twitter (@SimonLinder). Wenn Ihr lieber eine Mail schreiben möchtet, erreicht Ihr ihn unter simon.linder(at)basketball.de.

Lieber Buschi…
5 (100%) 11 votes
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.