BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Das Wochenende der Europa-Legionäre

01.11.2016 || 18:31 Uhr von:
basketball.de wirft einen Blick auf die deutschen Nationalspieler im Ausland. An diesem Wochenende konnten Maik Zirbes, Tibor Pleiß, Kostja Mushidi und Isiah Hartenstein mit ihren Teams Siege einfahren.

Keine Siege gab es für die deutschen Legionäre in der spanischen ACB. Robin Benzing musste bei Real Madrid mit Zaragoza eine 68:94-Niederlage einstecken. Mit 23 Punkten und 3 Rebounds in 32:49 Minuten konnte der Forward allerdings individuell eine starke Leistung für den 12. Platzierten erzielen. Auf Platz 5 steht dagegen Baskonia um Johannes Voigtmann. Bei Unicaja Malaga unterlag das Team um den deutschen Center mit 72:82. Voigtmann selbst konnte mit 6 Punkten und 10 Rebounds seine Leistung aus der Vorwoche nicht vollständig bestätigen. Für Malaga überzeugte dagegen mit Kyle Fogg (19 Punkte 3/4 Dreier) ein weiterer ehemaliger BBL-Spieler.

Maik Zirbes absolvierte am Montag sein erstes Tel Aviv-Derby. Mit Maccabi konnte der Center einen 94:83-Erfolg bei Hapoel einfahren. Er blieb bei 5 Würfen aus dem Feld fehlerfrei und holte zu den 12 Punkten noch 4 Rebounds. Der Tabellenführer der israelischen Winner League trifft bereits am Mittwoch in der Euroleague auf den FC Barcelona. Mit der Euroleague nichts zu tun hat der ex-Ulmer Pierria Henry. Er spielt jetzt für den Tabellenvorletzten Hapoel Fattal Eilat und ist mit 8 Assists pro Spiel der beste Vorlagengeber der Liga.

Der dritte Nationalmannschafts-Center, der im Ausland seine Brötchen verdient ist Tibor Pleiß. Mit Galatasaray steht er auf Platz 6 und konnte sich über einen 79:72-Sieg bei Gaziantep freuen. In 11:22 Minuten kam der lange Mann auf 2 Punkte und 4 Rebounds. Ihm gegenüber standen mit Will Cherry (18 Punkte) und Nemanja Aleksandrov auch zwei ehemalige BBL-Akteure. Die Sportoto Süper Ligi führt mit Vladimir Stimac (Besiktas Istanbul) ein weitereres bekanntes Gesicht in der Reboundwertung an.

Weiterhin in Frankreich ist Heiko Schaffartzik unterwegs. Mit Nanterre 92 steht der Point Guard auf Platz vier. Bei der 64:70-Niederlage in Limoges traf er gleich auf vier ehemalige BBL-Spieler. Das Duell gegen seinen ehemaligen Mitspieler DaShaun Wood (9 Punkte) konnte er mit 15 Punkten, 4/7 Dreiern und 4 Assists allerdings gewinnen. Neben Wood spielen noch Klemen Prepelic (9 Punkte), Cliff Hammonds (7) und Williams Bufford (12) für Schaffartziks ex-Club.

Auffällig ist Kostja Mushidi nicht nur, weil sein Team in pink-gelb spielt. Bei Mega Leks bekommt der 18-Jährige große Verantwortung. Mit 17 Punkten war er unter der Woche in der Basketball Champions League am 81:79-Erfolg über Cibona Zagreb beteiligt. In der ABA League treten 14 Teams aus Serbien, Montenegro, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Slowenien und Mazedonien an. Gegen die Mazedonier aus Skopje um Uros Lucic, älterer Bruder von Bayern-Forward Vladimir, gelang Mega Leks ein 87:72-Sieg. Mushidi spielte 27 Minuten und erzielte 9 Punkte, 4 Rebounds und 2 Assists.

Tabellenführer in der Tete-a-Tete Casino-LKL ist Žalgiris Kaunas. Das Team von Isaiah Hartenstein konnte am Wochenende Nevėžis mit 81:68 auswärts besiegen. Der ehemalige Artländer kam dabei nur auf 03:55 Minuten und 2 Punkte. Im Starensenble des Euroleague-Teilnehmers konnte er allerdings zu Saisonbeginn, als nicht alle Stars spielten, schon zweimal über 15 Minuten Spielzeit ergattern.

Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.