BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Viva con Agva

29.07.2016 || 15:33 Uhr von:
Auch wenn er nicht die effizienteste EM gespielt hat: Mahir Agva präsentierte sich in Reihen der deutschen U20 als Scoring-Präsenz im Post. Im Video wird sein Offensivspiel analysiert.

Viva con Agva. Von einer Hamburger Organisation, die sich für eine bessere Trinkwasserversorgung in Dritte-Welt-Ländern einsetzt, zur deutschen U20-Nationalmannschaft, die bei der diesjährigen Europameisterschaft häufig Mahir Agva als Scoring-Option gesucht hat. Und wovon lebt die Offensive einer Mannschaft mit Agva als Starting-Center? Vor allem vom Low-Post.

Die deutsche U20-Auswahl eröffnete bei der EM häufig das Spiel mit Agva im Post, oft durch folgende beiden Spielzüge: In einer ersten Option stellen die beiden Forwards füreinander einen Cross-Screen an Höhe der Freiwurflinie; anschließend bekommt Agva einen Cross-Screen an der Baseline gestellt. In einer zweiten Option ist es Agva, der einen indirekten Block am High-Post stellt – um danach einen Back-Screen zu erhalten. Spielzüge, die man in der vergangenen Saison häufig bei den FRAPORT SKYLINERS beobachten konnte.

Im Low-Post nimmt sich Agva viel Zeit, um seinen Gegenspieler in die Zone zu schieben und korbnah abzuschließen. Am wohlsten fühlt sich der 20-Jährige dabei am linken Zonenrand, um über seine linke Schulter zu gehen und den rechten Jump-Hook anzubringen. Diesen trifft der Big Man hochprozentig. Im Post vereint Agva Masse und Finesse, seine Fußarbeit gepaart mit Finten und Drehungen kann sich sehen lassen.

Eine überdurchschnittliche Athletik oder Sprungkraft besitzt Agva nicht, womit es seine Gegenspieler ab und an geschafft zu haben, seinen Wurf zu stören, obwohl sie schon geschlagen und auf den Pump-Fake hereingefallen waren.

Anfällig für Ballverluste war Agva bei der EM, wenn er sich nicht in seinem „Sweet Spot“ am linken Zonenrand befand, den Ball nach dem Abrollen oder dem Cut aufsetzte oder in Bedrängnis agieren musste. Mehr als ein Fünftel seiner Offensivaktionen im Post endeten in einem Ballverlust, was ihn an Effizienz gekostet hat.

Im Scouting-Video finden sich zum einen noch einige Szenen des Pick-and-Roll-Spiels Agvas. Hier nennt er für einen Center einen ordentlichen Sprungwurf sein Eigen, den er im Vorrundenspiel gegen die Türkei auch bis hinter die Dreierlinie einnetzte. Die Mechanik ist aber nicht die eines Sprungwerfers mit hohem Volumen, womit Agva seinen Jumper noch nicht sehr konstant traf.

Zum anderen sind ein paar seiner Offensiv-Rebound-Aktionen herausgestellt. Nach dem Post-up und als Blocksteller stellten Putbacks die dritthäufigste Offensivaktion dar – 3,3 abgefangenen Bällen nach Fehlwürfen Deutschlands sei dank. Agva wühlt sich mit Einsatz und dem richtigen Riecher unter dem Korb zu vielen zweiten Wurfchancen.

 Freq%PPPFGMFGAFG%TO Freq%FT Freq%
Overall1000,76296942,014,88,0
Transition1,12,00111000,00,0
Isolation2,30,00010,050,00,0
P&R Ballhandler0,0-00---
P&R Man25,00,8671838,99,19,1
Post-up35,20,6192339,122,63,2
Spot-up4,50,501425,00,00,0
Hand-Off0,0-00---
Cut12,50,733837,50,00,0
Off-Screen0,0-00---
Putbacks18,21,0681361,56,318,8
Misc1,10,0010,00,00,0

In der vergangenen Saison absolvierte Agva sein erstes volles Jahr in der Basketball-Bundesliga und teilte sich bei den WALTER Tigers Tübingen die Center-Minuten mit Bogdan Radosavlejvic. Dieser ist in dieser Saison zu ALBA BERLIN gewechselt, und auch Agva wird bei einem anderen Verein eine neue Herausforderung suchen.

Agva ist mit seinen 2,06 Metern weder Shot-Blocker, noch mit seiner fehlenden Athletik und Schnelligkeit der beste Verteidiger, wenn es darum geht, das Pick-and-Roll zu verteidigen. Doch in der Offensive blickt Agva schon mit seinen erst 20 Jahren auf ein ahnsehnliches Arsenal, das ihm zu einem der begehrtesten deutschen Free Agents macht. Welcher Verein sich die Dienste des Big Man auch sichern wird: Viva con Agva.

Play-Type-Statistiken erhoben von Manuel Baraniak

Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.