BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Starting Five der Woche #23

12.04.2017 || 17:54 Uhr von:
Starting Five Woche #24
Ihr steht auf Gamewinner und ihre Teams. In Hessen freute man sich am Wochenende über die knappen Siege und nun über gleich vier Spieler in der Starting Five der Woche #23. Dazu ein Ulm-Bezwinger und Bonns Antrieb.

Point Guard

Skyler Bowlin und seine Crunchtime-Performance haben ihm den Starting-Spot in unserer Starting Five eingebracht. Gießens 22-Punkte-Comeback hat Eindruck geschafft und die 46ers im Playoff-Rennen gehalten. 25 Punkte hat der US-Guard am Freitagabend erzielt und dabei fünf von sechs Dreier getroffen. Mit zwei Steals in der letzten Minute half er maßgeblich das Spiel für Denis Wucherers Team noch zu gewinnen.

Shooting Guard

Braucht es mehr Wort als diese Einleitung zum Play of the week?

Small Forward

Wer die Ulmer abschießt gehört in die Starting Five! Es dauert bis in den April, aber dann kamen die Bayern und beendeten die Ulmer Mega-Serie! Nachdem Taylor bereits im Eurocup einen Wahnsinns-Buzzerbeater zur Overtime gegen Ulm traf, war er nun Matchwinner im Ligaspiel. 21 Punkte machte der BBL-Routinier, wobei er nur einen von sieben Feldwürfen nicht traf. Auch wenn er unauffällig wie selten spielt ist Air Taylor Topscorer des heißesten BBL-Teams zur Zeit.

Power Forward

Neuer Bestwert in der BBL = Wahl in die Starting Five der Woche. So einfach war die Rechnung für Frankfurts Niklas Kiel. In der letzten Woche hatte der 19-Jährige seinen Vertrag bei den Skyliners bis 2020 verlängert. Mit 19 Punkten stellte er nun beim Krimi in Vechta einen neuen Karrierebestwert auf. Fünf von sechs Würfen aus dem Feld und alle sechs Freiwürfe fanden ihr Ziel.

Center

Ihr steht auf Buzzerbeater. Auch der zweite hessische Verein hat es spannend bis zur letzten Sekunde gemacht. Mike Morrison brachte die Erlösung. Das komplette Schlussviertel über lagen die Frankfurter hinten. 4,7 Sekunden vor dem Ende fand AJ English seinen Bigman am Korb, der den Korbleger mit Foul reinlegt. Morrison erzielt mit dem Bonusfreiwurf seinen 15. Punkte des Abends und kann sich gemeinsam mit Niklas Kiel über die Wahl in die Starting Five freuen!

Sixth-Man

Eine knappe Geschichte doch auf unsere hessisch-bayrische Starting Five gehört noch ein wenig Nordrhein-Westfalen. Das Duell zwischen den Telekom Baskets und Science City Jena war ein wahres Spiel der Läufe, bei dem die Bonner am Ende die Oberhand behielten. Einen großen Anteil am Erhalt der Chancen auf die Plätze 4 oder 5 hatte wieder einmal Josh Mayo. Der Point Guard erzielte 20 Punkte, holte drei Rebounds und verteilte acht Assists. Mit weiteren vier Ballgewinnen untersrich der nur 1,81 Meter große Mayo seine Bedeutung für die Bonner.

Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.