Anmelden oder registrieren

Zwischen Cookies, Tafeln und der Pokal-Qualfikation

05.01.2018 || 14:46 Uhr von:
CookieGame, AJ English, FRAPORT SKYLINERS
Seit zweieinhalb Jahren ist #CookieGame das Motto für die Spiele zwischen Bonn und Frankfurt. Mit Thomas Nawrath (Skyliners) und Jörg Bähren (Baskets) bespricht Jonathan Schmidt die Hintergründe des Namens, die sportlichen Reize des Duells und das soziale Engagement.

Der 17. BBL-Spieltag bringt das ewig junge Duell zwischen den FRAPORT SKYLINERS und den Telekom Baskets Bonn hervor. Es geht dabei nicht nur um eine (Vor-)Entscheidung in der Pokal-Qualifikation, sondern auch um Cookies.

Seit rund zweieinhalb Jahren breitet sich bei den Spielen der beiden Teams der Hashtag #CookieGame in den sozialen Netzwerken aus. Jonathan Schmidt hat sich daher die beiden Stimmen hinter den Vereins-Accounts, Thomas Nawrath und Jörg Bähren eingeladen. Wie kam es zum #CookieGame, wie stehen die sportlichen Chancen und welchen guten Zweck verfolgen beide Teams mit der Partie?

Musik: Paint The Sky by Dysfunction_AL, Licensed under a Creative Commons Attribution (3.0) license (dig.ccmixter.org/files/destinazione_altrove/49997)

Pokal-Qualifikation

Frankfurt, Bayreuth und Bonn kämpfen um die letzten beiden Plätze für das Pokal-Viertelfinale, das bereits am 20. / 21. Januar stattfinden wird.

Sollten Frankfurt (gegen Bonn) und Bayreuth (in Göttingen) ihre Spiele gewinnen, sind die beiden Teams dabei und Bonn muss zuschauen. Auch die Telekom Baskets Bonn haben die Qualifikation in der eigenen Hand, sie müssen dafür nur in Frankfurt und am 11. Januar gegen Bremerhaven gewinnen.

Sollte Bonn beide Spiele gewinnen, ist die Partie Göttingen gegen Bayreuth ausschlaggebend, ob medi oder die SKYLINERS im Viertelfinale teilnehmen. Gewinnt Bayreuth bei der BG sind die Franken dabei. Verliert Bayreuth dort, stehen beide #CookieGame-Teams in der Pokal-Qualifikation.

#CookieGame

Die Frankfurter haben unter der Woche einen kleinen Rückblick auf die besten Aktivitäten zum #CookieGame auf den sozialen Netzwerken zusammengestellt.

Mit dem #CookieGame wird seit der vergangenen Saison auch ein guter Zweck unterstützt, die Frankfurter Tafel e.V.. 23.700 bedürftigen Menschen in der Mainmetropole hilft die Tafel jeden Monat mit Lebensmittel-Ausgabestellen, Essensausgaben und der Belieferung von sozialen Einrichtungen für Drogenabhänige, Obdachlose, Aidskranke oder Straßenkinder. Vor der Fraport Arena wird die Tafel am Spieltag mit einem Stand vertreten sein, an dem alle Fans originalverpackte und haltbare Lebensmittel spenden können. Auch die Telekom Baskets Bonn sammeln in ihrer Geschäftsstelle solche Lebensmittel und bringen sie mit dem Mannschaftsbus nach Frankfurt.

Auch abseits des Spiels freuen sich die Tafeln über Hilfe. Mehr als 930 gemeinnützige Tafeln gibt es in Deutschland, die hauptsächlich überschüssige Lebensmittel einsammeln und an die Bedürftigen verteilen. Über 60.000 Freiwillige arbeiten an den verschiedenen Standorten mit als Fahrer, in der Ausgabe oder im Lager. Auch mit Lebensmittel- und Geldspenden kann jeder einen Beitrag leisten. Alleine die Frankfurter Tafel ist mit ihren 12 Autos jeden Monat umgerechnet für rund 4.500 Euro Benzin-Kosten unterwegs.

Weiterführende Informationen dazu gibt es bei der Frankfurter Tafel oder Tafel Deutschland.

Zwischen Cookies, Tafeln und der Pokal-Qualfikation
5 (100%) 1 vote
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.