BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Lieber Frank Menz…

25.10.2016 || 07:50 Uhr von:
In "MfG Simon" greift Simon Linder jeden Dienstag ein Thema des deutschen Basketballs auf und schreibt einen Brief – heute an Braunschweig-Coach Frank Menz.

Lieber Frank Menz,

„Unser Ziel ist es, am 34. Spieltag vielleicht die Liga zu halten“ – das hast du nach der heftigen Pleite am letzten Wochenende gegen Tübingen gesagt. Mehr Pessimismus geht nach der fünften Niederlage im sechsten Spiel wohl kaum. Basketball in Braunschweig ist am Boden.

Von den meisten Zielen, die du vor der Saison öffentlich bekundet hattest, sind deine Löwen meilenweit entfernt. In einem Interview hattest du Ende Juli erklärt, dass du die Gegner mit einer „sehr mannschaftsorientierten, schnellen Spielweise und einer starken Verteidigung“ ärgern möchtest. Nichts davon funktioniert: Deine Löwen verteilen die wenigsten Assists pro Partie, haben die zweitlangsamste Pace und dazu das schlechteste Defensivrating der Liga – ernüchternd, auch für dich. Zusätzlich gelingt es dir bisher auch nicht, in Phasen, in denen es schlecht läuft, neue Impulse zu setzen: Wenn Tübingen in der ersten Halbzeit 73% von Downtown trifft, dürfen es in der zweiten Hälfte nicht nochmals 63% sein.

Es scheint so, als hättest du nun einfach damit aufgehört, deinem Team überhaupt noch öffentlich Ziele zu setzen. Das kann für die Mannschaft gut sein – denn nahezu alle deine Spieler sind (zumindest BBL-) unerfahren und offensichtlich leicht zu verunsichern. Ein Problem ist es allerdings für die Braunschweiger Öffentlichkeit: Während gegen Meister Bamberg beim ersten Heimspiel immerhin 2600 Zuschauerinnen und Zuschauer in die Volkswagen Halle kamen, waren danach gegen Ludwigsburg 2000 Menschen da. Am letzten Wochenende gegen Tübingen verirrten sich dann noch gerade einmal 1900 Fans zum Spiel. In zwei Wochen kommt die BG Göttingen zum Derby in die Volkswagen Halle – letztes Jahr ließen sich für dieses Spiel 3300 Menschen anlocken, dieses Jahr wird das wohl deutlich anders aussehen.

Was kann dir nun helfen? Die Antwort ist einfach: Geld. Um sich einen neuen Point Guard und einen weiteren Power Forward leisten zu können. Denn Carlos Medlock ist bisher viel zu sehr mit seinen individuellen Problemen beim Ballvortrag beschäftigt, um die Mannschaft führen und ins Setplay bringen zu können. Und ein zweiter Vierer neben dem noch sehr jungen Sid-Marlon Theis, der etwas werfen kann, könnte den grundsätzlich BBL-tauglichen Centern Geoffrey Groselle und Jannik Freese etwas mehr Platz unter dem Korb verschaffen. Wenn den finanzkräftigen Sponsoren wie VW und BS Energy etwas daran liegt, den BBL-Standort Braunschweig zu erhalten, dann müssen sie es jetzt zeigen.

Den Anfang muss aber dein Team machen: Die Löwen müssen wieder kämpfen. Mit Auftritten wie dem gegen Tübingen, als sich das Team seinem Schicksal ergab, wird sich der dringend benötigte David-gegen-Goliath-Effekt nicht einstellen. Als Fan möchte ich sehen, dass die Mannschaft an ihre Chance – auch wenn sie noch so klein ist –  glaubt. Dann bin ich bereit, das Team zu unterstützen. Wenn es allerdings in den nächsten Spielen wieder an der Einstellung scheitern sollte, dann gibt es für Braunschweig wohl leider keine Hoffnung.

MfG Simon


In „MfG Simon“ greift basketball.de-Redakteur Simon Linder jeden Dienstag ein Thema des deutschen Basketballs auf – und schreibt einen Brief. Über Lob, Kritik und Kommentare freut er sich – wenn Ihr ihn kontaktieren wollt, geht das am besten über Twitter (@SimonLinder). Wenn Ihr lieber eine Mail schreiben möchtet, erreicht Ihr ihn unter simon.linder(at)basketball.de.

Lieber Frank Menz…
5 (100%) 5 votes
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
MJGreenwood
MJGreenwood 26. Oktober 2016 um 8:58 Uhr

Sehr harter Beitrag, aber natürlich nah an der Realität. Allerdings war nichts anderes abzusehen, nachdem der Etat nochmal gesunken ist.
Weder VW noch BS-Energy werden mehr Geld locker machen. Kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

Es geht darum, die Saison anständig zu Ende zu bringen, da der Abstieg wohl leider unausweichlich scheint.

Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2016 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.