BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Filip Stanic: „Jetzt will ich das Vertrauen zurückgeben“

28.09.2017 || 10:09 Uhr von:
Filip Stanic passt mit 19 Jahren und jeder Menge Potenzial perfekt ins Konzept der Oettinger Rockets. Nun könnte der Youngster schon früher als gedacht in der BBL zum Einsatz kommen.

Seine Karriere startete Filip Stanic bei ALBA Berlin. Dort spielte er in der vergangenen Saison für die zweite Mannschaft der Albatrosse. Bei den Oettinger Rockets wurde der 2,04 Meter große Nachwuchsnationalspieler mit einer Doppellizenz ausgestattet, sodass er in der ersten Mannschaft und der Regionalliga zum Einsatz kommen kann.

“Mit Filip haben wir einen Spieler verpflichtet, der genau in unser Konzept passt. Er besitzt großes Talent, dass es nun zu entfalten gilt. Er soll in der Regionalliga-Mannschaft Spielpraxis sammeln und tagtäglich mit der ersten Mannschaft trainieren, um das Level zu erreichen was wir uns von ihm erwarten.” (Wolfgang Heyder, Sportlicher Leiter) 

Wir haben Filip Stanic zu einem kurzen Interview getroffen und mit ihm über die letzten Trainingswochen, seine persönlichen Ziele und den Einstand in Thüringen gesprochen.


„Haben uns als Team nicht unterkriegen lassen“

basketball.de: Hi Filip, am Samstag startet für die Oettinger Rockets das Abenteuer BBL. Auch für dich wird es die erste BBL-Saison deiner noch jungen Karriere sein. Freust du dich darauf? 

Filip Stanic: Absolut. Ich freue mich sehr auf die ganzen neuen Erfahrungen und Erlebnisse.

Die Vorbereitung verlief für die Oettinger Rockets etwas holprig, um es vorsichtig auszudrücken. Erzähl uns mal etwas über die letzten Wochen. 
Ja das stimmt, wir haben sehr viel Pech gehabt und mussten viele Verletzungen hinnehmen. Als Team haben wir uns davon aber nicht unterkriegen lassen und einfach immer weiter hart trainiert in den letzten Wochen. Jetzt machen wir das beste daraus.
Angesichts der vielen Verletzungen hast du jetzt im Team wohlmöglich eine größere Rolle als ursprünglich vorgesehen oder? Hast du überhaupt damit gerechnet, in dieser Saison schon so nah an einem Profiteam in der BBL zu sein?
Ich bin ohne allzu große Erwartungen und mit der Prämisse hierher gekommen, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und so viel wie möglich mit dem Profiteam zu arbeiten. Bisher habe ich alles gegeben und in den Vorbereitungsspielen mehr Minuten gesehen als erwartet. Das hat mich natürlich sehr gefreut und nur noch mehr motiviert hart zu arbeiten.

„Werden auch mit dem jungen Kader mithalten können“

 Mit Robert Oehle und Dane Watts gibt es im Team zwei sehr erfahrene Akteure auf den großen Positionen. Zuletzt wurden auch noch Sava Lesic und Ikene Ibekwe verpflichtet. Konntest du trotz der Verletztensituation bereits vom Training mit allen profitieren? 
Von Robert und auch von allen anderen konnte ich schon einige Sachen lernen. Dane und Sava sind leider jetzt verletzt und können aktuell nicht mit uns trainieren.
Filip Stanic, Daniel Kirchner, Badu BuckInsgesamt setzen die Rockets auf sehr viele junge Spieler. Auf dem Papier ist der Kader hochtalentiert. Denkst du, dass es reicht, um in der Premierensaison im deutschen Oberhaus zu bestehen? 
Das stimmt. Ich finde wir sind ein super Team und bin mir sicher, dass wir auch mit dem sehr jungen Kader mithalten können.
Gehen wir gedanklich nochmal einen kleinen Schritt zurück. Wie kam es eigentlich dazu, dass du in Gotha unterschrieben hast? Hat dich das Konzept, auf junge Spieler zu setzen, überzeugt? 
Head Coach Ivan Pavic war der Hauptgrund dafür, dass ich bei den Oettinger Rockets unterschrieben habe. Er ist einfach ein klasse Trainer und Mensch mit sehr viel Erfahrung. Er hat mir erklärt wie meine Position sein wird bei den Rockets und dass er an mich glaubt. Jetzt liegt es an mir sein Vertrauen zurückzugeben. Dafür gebe ich in jedem Training alles.
Ein weiterer junger Spieler der Oettinger Rockets ist Kristian Kullamäe. Genau wie er, hast du im Sommer bei einem Turnier von adidas in Barcelona mitgespielt. Erzähl mal kurz von dem Event.
Ja genau. Das Event war eine zweitägige Vorstellung des neuen adidas Crazy Explosive Schuhs. Wir jungen Spieler haben an mehreren Challenges teilgenommen und konnten auch einige NBA Spieler kennenlernen. Das hat echt eine Menge Spaß gemacht.
Hast du dir damals vorstellen können, dass du und Kristian vielleicht mal zusammen spielen könntet?
Daran habe ich gar nicht gedacht, mit wem ich zusammenspielen würde irgendwann. Aber es ist natürlicher ein cooler Zufall, dass wir jetzt im selben Team spielen.

 „Erste Minuten in der easyCredit BBL“

Filip Stanic Oettinger RocketsWas sind deine persönlichen Ziele für die neue Saison? Traust du dir den großen Karriereschritt zu? 
Mein langfristiges Ziel ist es, ein Bestandteil des Profiteams zu werden. Im Verlauf der Saison will ich außerdem weiter an meinen Schwächen arbeiten und natürlich die ersten Minuten in der easyCredit BBL spielen.
Wie verlief der Einstand abseits vom Parkett? Konntest du schon Thüringen ein wenig erkunden?
Abseits vom Parkett ist alles cool. Ich habe hier wirklich super Mitspieler. Nach jedem Training gehen wir zusammen essen und unternehmen etwas in der Stadt. Von Erfurt habe ich auch schon einiges gesehen und konnte mich insgesamt wirklich schnell und gut einleben.
Filip Stanic: „Jetzt will ich das Vertrauen zurückgeben“
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.