BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Eine spannende Saison im Rückblick

24.06.2017 || 10:06 Uhr von:
Theis Kleber
In der easyCredit Basketball Bundesliga bekamen die Fans dieses Sports auch in der vergangenen Saison wieder hervorragenden Sport geboten.

Am Ende der regulären Saison 2016/2017 hatten dann insgesamt 8 Mannschaften den Sprung in die Playoffs geschafft. Dazu gehörten neben dem Titelverteidiger Brose Bamberg unter anderem Alba Berlin, Bayern München und auch die EWE Baskets Oldenburg.

Die Halbfinalpaarungen verliefen sehr unterschiedlich

In den Halbfinals der BBL-Playoffs bekamen die Zuschauer einmal mehr hochklassigen Basketballsport geboten. Allerdings verliefen die jeweiligen Vergleiche doch sehr unterschiedlich. Den Sprung in das Halbfinale der Playoffs schafften letztlich ratiopharm ulm, die EWE Baskets Oldenburg, Brose Bamberg und der FC Bayern München.

Neue Informationen rund um die Vereine der BBL findet man übrigens auch hier.

Brose Bamberg macht kurzen Prozess mit dem FC Bayern München

Das eine Halbfinale bestritten Titelverteidiger Bamberg und Bayern München. Hierbei hatte der Titelverteidiger aus Bamberg keine größeren Probleme, sich gegen die Münchner durchzusetzen. Schon im 1. Halbfinalspiel demonstrierte Brose Bamberg die eigene Stärke und setzte sich deutlich mit 82:59 durch. In den nächsten Partien ging es dann zwar vom Ergebnis her deutlich enger zu, aber trotzdem entschieden die Bamberger auch die beiden nächsten Spiele am Ende für sich. Dadurch stand Bamberg schon nach drei Partien als erster Finalteilnehmer fest.

Oldenburg kann sich in einem langwierigen Krimi durchsetzen

Im anderen Halbfinale duellierten sich ratiopharm ulm und die EWE Baksets Oldenburg. Hier ging es insgesamt deutlich enger und spannender zu. Dabei erwischte Ulm im ersten Heimspiel den besseren Start und konnte sich am Ende eines engen Spiels mit 86:79 gegen die Oldenburger durchsetzen. Im nächsten Spiel ging es ebenfalls sehr eng zu, aber diesmal hatten die EWE Baskets das bessere Ende für sich und so stand es nach zwei Partien 1-1 Unentschieden. Auch die nächste Begegnung konnten die Oldenburger für sich entscheiden und so im Gesamtergebnis mit 2-1 in Führung gehen. Im vierten Aufeinandertreffen hatte Oldenburg dann schon die Möglichkeit, mit einem weiteren Erfolg das Halbfinale komplett für sich zu entscheiden. Aber daraus wurde nichts und die Ulmer konnten durch einen 74:61 Erfolg doch noch eine fünfte Halbfinalpartie erzwingen. Im entscheidenden letzten Halbfinalspiel ging es dann einmal mehr sehr eng zu und am Schluss konnten sich die EWE Baskets Oldenburg mit drei Punkten Vorsprung den dritten Sieg und damit den Einzug in die Finalrunde sichern.

In der Finalrunde war Oldenburg gegen Bamberg chancenlos

Die Oldenburger gingen von vornherein als klarer Außenseiter in die Finalrunde gegen den Titelverteidiger aus Bamberg. Das bestätigte sich auch gleich in der ersten Partie, als sich Bamberg in der eigenen Halle mit einem mehr als deutlichen 96:60 durchsetzen konnte. Aber auch in den beiden nächsten Partien hatten die EWE Baskets Oldenburg nicht den Hauch einer Chance und so konnte Bamberg bereits nach drei Begegnungen die erneute Meisterschaft feiern.

Wer übrigens generell rund um den Sport gerne mit der einen oder anderen Wette sein Glück versuchen will und noch auf der Suche nach einem guten Buchmacher ist, der sollte unbedingt den Testbericht über den Anbieter Bet3000 lesen. Denn dort bekommt man einen guten Überblick über den Anbieter, der regelmäßig mit absoluten Topquoten auf sich aufmerksam machen kann und auch sonst noch eine ganze Menge zu bieten hat. Dazu gehört übrigens auch ein Willkommensbonus von bis zu 150 Euro, den man gleich für spannende Wetten einsetzen kann.

Eine spannende Saison im Rückblick
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.