BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Die Beko-BBL-Prognose – Court Review blickt in die Glaskugel: TBB Trier

19.09.2014 || 10:06 Uhr von: , , ,
In der Beko-BBL-Prognose richten unsere vier Blogger hue2385, TeamplayOL, Lukas Feldhaus und SimonLinder jeden Tag die Augen auf eins der Teams in der Liga – und prognostizieren, wie es dieses Jahr für die Mannschaf...

In der Beko-BBL-Prognose richten unsere vier Blogger hue2385, TeamplayOL, Lukas Feldhaus und SimonLinder jeden Tag die Augen auf eins der Teams in der Liga – und prognostizieren, wie es dieses Jahr für die Mannschaft laufen wird. Tag für Tag werden die Tabellen der Blogger also um einen Verein erweitert – sodass sie zum Saisonstart in der Beko-BBL komplett sind. Unser Blick in die Glaskugel!

Heute: TBB Trier

Die Trierer wurden von vielen Experten – auch von unseren Bloggern im „Offseason Talk“ – als „Verlierer des Transferzeitraums“ bezeichnet. Viel zugetraut wird den Männern von der Mosel also nicht. Kann Coach Henrik Rödl mit einer „Jetzt-erst-Recht-Stimmung“ das Ruder herumreißen? Die Prognose unserer Blogger!


hue2385:
So leid es mir für die Trierer Fans und vor allem Coach Rödl tut, aber die kommende Saison wird für Trier eine der schwersten seit langem. Vor allem auf der Centerposition fehlt nach dem Abgang von Andi Seiferth die notwendige Qualität. Man wird bis zum Ende im Abstiegskampf dabei sein und gerade so Platz 16 erreichen.

SimonLinder:
Die TBB ist der Verlierer der Offseason. Und meine Befürchtung ist, dass sie auch der Verlierer der kommenden Spielzeit sein werden. Zu wenig gute Einzelspieler, zu wenig Tiefe im Kader – alles in allem zu wenig Qualität. Die Beko BBL wird eines ihrer Teams mit Geschichte und Tradition (zumindest vorerst) verlieren: Die Trierer belegen zu Saisonende Platz 17 und verabschieden sich aus der Beko BBL.

TeamplayOL:
Auf die Trierer wartet eine sehr schwere Saison. Für mich sind sie die Verlierer der Offseason. Mit Hughes und Seiferth hat man zwei Leistungsträger verloren, die nicht annähernd adäquat ersetzt werden konnten. Stattdessen wurden talentierte aber unerfahrene Spieler aus Osteuropa verpflichtet. Coach Rödl wird im Abstiegskampf den Unterschied ausmachen. Trier kommt noch einmal mit einem blauen Auge davon. Mein Tipp: Platz 16

Lukas Feldhaus:
Nur Wunder-Trainer Henrik Rödl kann eine dünn besetzte Trierer Mannschaft vor dem Abstieg bewahren. Rebounding, Ballmovement und Qualität in der Breite werden als Problemkreise zur Erwähnung kommen – aber auch eine tolle Entwicklung vom blutjungen Adin Vrabac, der alle in der Liga überraschen wird und neben Anderson, Samenas und Bucknor das Team führen wird. Mein Tipp: Platz 15


13Trier

Die Beko-BBL-Prognose – Court Review blickt in die Glaskugel: TBB Trier
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.