Anmelden oder registrieren

Der FCBB in Virtual Reality

27.03.2018 || 17:23 Uhr von:
Mit der „BayWa VR Experience“ untermauern der FCBB und die BayWa AG nun auch ihre erfolgreiche Zusammenarbeit als Vorreiter bei der Umsetzung neuer Technologien und digitaler Innovationen.

Beim BBL-Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern Basketball und Alba Berlin am vergangenen Sonntag konnten die Zuschauer im Audi Dome erstmalig in der Geschichte des europäischen Basketballs einen Klub in Virtual Reality (VR) erleben. Zusammen mit seinem Hauptsponsor, der BayWa AG, präsentierte der deutsche Pokalsieger und Tabellenführer den Besuchern ganz neue Perspektiven und Einblicke rund um den Verein. Der spektakuläre Launch setzte damit die Serie spannender Projekte der beiden Partner fort; so hatten die BayWa und der FCBB beispielsweise im Herbst 2015 mit der Inszenierung des „größten Basketball-Felds der Welt“ nahe des Münchner Flughafens für überregionales Aufsehen gesorgt.

Die virtuelle Reise könnt ihr jederzeit online auf vr.baywa.de starten!

BayWa VR ExperienceMit der „BayWa VR Experience“ untermauern der FCBB und die BayWa AG nun auch ihre erfolgreiche Zusammenarbeit als Vorreiter bei der Umsetzung neuer Technologien und digitaler Innovationen. Die Betrachter können mit der VR-Brille in eine virtuelle Welt eintauchen und sich frei im Raum umsehen, also frei entscheiden, welche Inhalte sie erleben möchten: von den Höhepunkten des bayerischen Derbys gegen Titelverteidiger Bamberg am 19. November 2017 – inklusive des Einlaufs der Spieler und der besten Spielszenen – bis hin zu exklusiven Einblicken hinter die Kulissen des Kampagnen-Shootings der Bayern-Profis mit ihrem Partner BayWa AG. Am Projekt war außerdem die Brands and Emotions GmbH um Ex-Profi Jan Jagla beteiligt. 

Der FCBB in Virtual Reality
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.