BASKETBALL.DE ist Partner von Sportforen.de. Ehemalige Nutzer von crossover-online.de und Nutzer von sportforen.de können sich auch auf BASKETBALL.DE mit ihren bestehenden Login-Daten anmelden.
Anmelden oder registrieren

Brose Bamberg weiter das Maß der Dinge

30.06.2017 || 06:01 Uhr von:
Brose Bamberg
In der letzten Saison bot sich in der easyCredit Basketball Bundesliga an der Spitze einmal mehr das gewohnte Bild. Denn wie in den Vorjahren war Brose Bamberg bereits während der regulären Saison und auch am Ende wieder ganz vorne mit dabei.

In den Playoffs 2017 waren die Bamberger die bestimmende Mannschaft und das bekam zunächst im Viertelfinale die Basketballmannschaft aus Bonn zu spüren, die von Bamberg mit 3-1 Siegen aus dem Wettbewerb geschmissen wurde. Anschließend ging es im Halbfinale gegen die Mannschaft des FC Bayern München und hier konnte sich das Team von Trainer Andrea Trinchieri noch eindrucksvoller durchsetzen und hatte den Finaleinzug bereits nach drei Begegnungen in der Tasche.

Brose Bamberg setzte sich auch im Finale durch 

Im Endspiel musste Brose Bamberg gegen die Überraschungsmannschaft aus Oldenburg ran. Hierbei hatten die Bamberger aber keine Probleme. So setzte sich der Titelverteidiger auch in der Endrunde ziemlich leicht und locker mit drei Siegen gegen die generische Mannschaft durch und konnte einmal mehr die Meisterschaft feiern. Das ist inzwischen schon ein gewohntes Bild für Bamberg, das seit dem Jahr 2010 mit lediglich einer Ausnahme immer die Meisterschaft feiern konnte. Nur im Jahr 2014 musste man nämlich dem FC Bayern München den Vortritt lassen.

Der Serienmeister steht vor einem großen Umbau

Auch in den nächsten Jahren wollen die Bamberger im Idealfall ihre Titelserie fortsetzen. Allerdings könnte speziell in der kommenden Spielzeit besonders viel Arbeit auf die verantwortlichen Personen zu kommen. Schließlich deutet sich schon jetzt ein großer Umbruch im Kader des Meisters an. Besonders wichtig dürfte hierbei für die Chefetage des Clubs sein, dass der Erfolgstrainer Andrea Trinchieri bei den Franken bleibt. Weniger begeistert dürften die Fans dagegen von den feststehenden Abgängen von Janis Strelnieks und Daniel Theis sein.

Auf der anderen Seite ist der Verein aber auch selbst schon sehr aktiv auf dem Transfermarkt unterwegs und verpflichtete kürzlich zum Beispiel mit Luka Mitrovic vom serbischen Meister Roter Stern Belgrad einen jungen und talentierten Power Forward, der bei Brose einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat. Ebenfalls schon in trockenen Tüchern ist der Wechsel von Bryce Taylor, der von Bayern München kommt und bei Brose Bamberg auch einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat. Wer sich gerne einen Überblick über die Transfers der einzelnen Teams in der BBL verschaffen will, der wird hier fündig.

Die Anhänger von Brose fiebern schon der nächsten Saison entgegen   

Mit Sicherheit werden die Verantwortlichen beim Deutschen Meister noch weitere Topspieler nach Bamberg locken können. Auch aus diesem Grund ist die Vorfreude bei den Fans von Brose Bamberg jetzt schon wieder enorm. Bis zum Start der neuen Saison dauert es zwar noch eine Weile, aber trotzdem wirft zum Beispiel die Basketball Europameisterschaft ihre Schatten voraus.

In der Zeit vom 31. August bis zum 17. September werden insgesamt 24 Nationen um den begehrten Titel des Europameisters kämpfen. Wer übrigens gerne mit Sportwetten auch rund um den Basketballsport mal sein Glück versuchen will und noch auf der Suche nach einem geeigneten Buchmacher ist, der sollte sich unbedingt einmal diesen ausführlichen Testbericht durchlesen. Dort findet man sehr detaillierte Informationen rund um den beliebten Wettanbieter. Als neuer Kunde darf man sich bei Interwetten aktuell über einen Wettbonus von bis zu 110 Euro freuen, und zwar zu sehr fairen Bonusbedingungen, was leider nicht immer gegeben ist.

Brose Bamberg weiter das Maß der Dinge
Jetzt mitdiskutieren Anmelden oder Registrieren
Basketball.de - Footer-Icon
entwickelt von Markenwirt, Werbeagentur Bamberg
Copyright 1998-2017 BASKETBALL.de. Alle Rechte vorbehalten. Für den Sport!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.